| 21:11 Uhr

Feuerwehr
Feuerwehrnachwuchs in Feierlaune

Sechs Feuerwehrangehörige wurden befördert.
Sechs Feuerwehrangehörige wurden befördert. FOTO: Manfred Koch
Schwarzenbach. Der Löschbezirk Schwarzenbach der Feuerwehr Nonnweiler hatte zu seinem Tag der offenen Tür geladen. Gleichzeitig feierte die Jugendfeuerwehrgruppe ihr 35-jähriges Bestehen. Begleitet von musikalischen Darbietungen der Pfarrkapelle Schwarzenbach begrüßte Löschbezirksführer Jürgen Fries die Festgäste. Von red

„Die Jugendfeuerwehr ist Garant für den den Fortbestand der Einsatzabteilung“, sagte Fries. Nahezu die Hälfte der aktiven Feuerwehrangehörigen habe in der Nachwuchsorganisation des Löschbezirks begonnen. Nonnweilers Bürgermeister Franz Josef Barth lobte den ebenso großartigen wie unermüdlichen Einsatz der Feuerwehr angesichts der jüngsten Unwetterereignisse. Wie sehr die Feuerwehr gebraucht wird, habe sich hier mehr als deutlich abgezeichnet.


Vor diesem Hintergrund warb der Schwarzenbacher Ortsvorsteher Manfred Bock dafür, Kinder zur Jugendfeuerwehr zu schicken. Aktuell wird die Nachwuchsorganisation in Schwarzenbach von Kevin Becker und Jan Frederik Christmann betreut. Für beide Feuerwehrmänner hatte Bürgermeister Barth je eine Beförderungsurkunde zum Oberfeuerwehrmann im Gepäck, die er ihnen nun überreichte. Barth beförderte außerdem Karsten Keller und Ronnie Scherer vom Ober- zum Hauptfeuerwehrmann sowie die beiden Löschmeister Carsten Barth und Dominik Mörsdorf zu Oberlöschmeistern. Am Nachmittag stellte die Jugendfeuerwehr mit einer Übung ihr Können eindrucksvoll unter Beweis.