| 20:07 Uhr

Grundausbildung
Die Basis der Brandbekämpfung erlernt

Die 35 erfolgreichen Teilnehmer an der Truppmannausbildung mit Ausbildern und Gästen.
Die 35 erfolgreichen Teilnehmer an der Truppmannausbildung mit Ausbildern und Gästen. FOTO: Manfred Koch
Nonnweiler. Bei der Feuerwehr Nonnweiler stand kürzlich die Truppmannausbildung (Teil eins) auf dem Programm. 28 junge Feuerwehrangehörige aus den Löschbezirken der Gemeinde Nonnweiler nahmen an dieser Grundausbildung teil. Von red

Mit von der Partie waren zudem sieben Teilnehmer der Feuerwehr Nohfelden.


Innerhalb zweier Monate hatte sich der Lehrgang über acht Wochenendtermine erstreckt. „Ziel der Ausbildung ist es, die Grundkenntnisse für den aktiven Feuerwehrdienst zu vermitteln“, erklärt ein Sprecher der Feuerwehr Nonnweiler. Im zweiten Teil der Ausbildung können die Teilnehmer über einen Zeitraum von zwei Jahren die in der Grundausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Übungen auf Standort- und Gemeindeebene vertiefen. Ebenfalls auf Gemeindeebene haben die jungen Feuerwehrleute sodann die Möglichkeit, an einem Truppführerlehrgang teilzunehmen. „Damit erwerben sie die Befähigung, weiterführende Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule zu besuchen“, sagt der Sprecher weiter.

Im Vorfeld der Grundausbildung hatte der obligatorische Erste-Hilfe-Lehrgang stattgefunden, der wieder in den Händen des Ortsvereins Primstal des Deutschen Roten Kreuzes lag. Der umfangreiche Lernzielkatalog der Grundausbildung umfasst die Vermittlung rechtlicher Grundlagen, Brennen und Löschen, Unfallverhütung, Fahrzeug- und Gerätekunde, Rettungswesen und Verhalten bei Gefahr sowie Wasserversorgung und Technische Hilfe. Neben dem theoretischen Unterricht standen praktische Einsatzübungen zu den verschiedenen Themen an.



„Der Abschluss fand dieses Mal in Nonnweiler statt“, erzählt der Feuerwehrsprecher. Während im theoretischen Teil der Lernzielkontrolle 30 Fragen schriftlich beantwortet werden mussten, bestand der praktische Part aus Löscheinsatz- und Rettungsübungen sowie einer Einsatzübung mit tragbaren Leitern.

Gemeinsam mit dem designierten Kreisbrandmeister Ingo Michel überreichten die Beigeordnete der Gemeinde Nonnweiler, Petra Mörsdorf, und Wehrführer Frank Feid schließlich allen 35 Teilnehmern die Urkunde zum erfolgreichen Abschluss ihrer Grundausbildung. Als Gäste waren außerdem Ehrenlandesbrandinspekteur Bernd Becker, Nohfeldens stellvertretender Wehrführer Jochen Wilhelm sowie Ortsvorsteher und Löschbezirksführer aus den Gemeindebezirken anwesend. Mörsdorf und Feid dankten allen Teilnehmern für ihr ehrenamtliches Engagement. In Kürze werde jedem ein Meldeempfänger zur Verfügung gestellt, um in den Einsatzbetrieb eingebunden zu sein.