| 19:15 Uhr

Caryot: „Wir waren für die Aufstiegsspiele nicht bereit“

Primstal. Fußball-Saarlandligist VfL Primstal hat am Sonntag auch sein zweites Relegationsspiel für die Oberliga verloren - mit 1:5 (0:2) beim Rheinlandliga-Zweiten SF Eisbachtal. "Physisch und psychisch waren wir für die Aufgaben nicht bereit", gestand Trainer Andreas Caryot nach der Pleite ein. frf

Fußball-Saarlandligist VfL Primstal hat am Sonntag auch sein zweites Relegationsspiel für die Oberliga verloren - mit 1:5 (0:2) beim Rheinlandliga-Zweiten SF Eisbachtal. "Physisch und psychisch waren wir für die Aufgaben nicht bereit", gestand Trainer Andreas Caryot nach der Pleite ein.


Nicht nur die 1:4-Heimschlappe gegen den SC Idar-Oberstein war mehr als deutlich, sie hinterließ auch einen personellen Engpass. Abwehrchef Marc Pesch musste wegen seiner Ampelkarte in Eisbachtal pausieren, zudem meldeten sich Lukas Biehl, Tim Roob und Lukas Pabst am Freitag für die Partie im Westerwald ab. Ein Schnitzer von Verteidiger Timo Ostermann ging dem 1:0 (16. Minute) von Moritz Hannappel voraus. In der 34. Minute bestrafte der Unparteiische den Griff von Ostermann zum Trikot des Gegenspielers im Strafraum mit der Roten Karte und einem Strafstoß, den Manuel Haberzettl zum 2:0 versenkte. "Bei 30 Grad waren danach alle Messen gelesen", berichtete Caryot. Steffen Haupenthal verkürzte zwischenzeitlich für den dezimierten VfL zum 1:4 (81. Minute), Tobias Schuth traf dann noch zum 5:1 für Eisbachtal.