| 20:05 Uhr

Vorträge
Fotograf beobachtet Zugrouten der Kraniche

Diese drei Kraniche sind Naturfotograf Bernd Konrad vor die Linse geflogen.
Diese drei Kraniche sind Naturfotograf Bernd Konrad vor die Linse geflogen. FOTO: Bernd Konrad
Altland/Krettnich. Bernd Konrad möchte bei zwei Vorträgen auf die Schönheit der Natur aufmerksam machen. Von Erich Brücker

Bernd Konrad, Nabu-Vorsitzender der Ortsgruppe Lockweiler-Krettnich, aber auch Naturfotograf und Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT), möchte mit zwei Vorträgen wiederum auf die heimischen Naturschönheiten sowie Tier- und Vogelwelt aufmerksam machen. Im Dorfgemeinschaftshaus in Krettnich referiert Konrad in einem Lichtbildervortrag am Dienstag, 20. November, um 19 Uhr über den Zug der Kraniche. Tausende dieser Vögel, auch Himmelstrompeter genannt, überfliegen jedes Frühjahr und jeden Herbst in auffälligen V-Formationen das Saarland.


Konrad zeigt die Zugroute der Kraniche von Norddeutschland gen Süden, deren Rastplätze und informiert über Sehenswürdigkeiten an der Ostsee. Die vergangenen zehn Jahre war Konrad am Darss an der Ostsee, um die Vögel zu fotografieren. Ebenso hat er von seinen Exkursionen Fotos von der Hirschbrunft in Perow mitgebracht. Diese Hirschbrunft findet direkt am Meer statt. Am Freitag, 23. November, zeigt Konrad im Altländer Treff am alten Sportplatz ab 18 Uhr in einem Lichtbildervortrag heimische Schönheiten unserer Heimat vom Schwarzstorch bis zur Wildkatze.