| 19:02 Uhr

Blaulicht
52-Jähriger verunglückt mit seinem Quad bei Gartenarbeit

Symbolbild:  Andreas Gebert/dpa
Symbolbild: Andreas Gebert/dpa FOTO: dpa / Andreas Gebert
Kastel. Er wollte die Sturmschäden beseitigen und stürzte dabei mit seinem Quad rund 20 Meter in die Tiefe. Von Sarah Konrad

Ein 52-Jähriger aus Kastel hat sich lebensgefährlich verletzt, als er die Sturmschäden beseitigen wollte. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Samstag um 15.15 Uhr. Der Mann habe versucht, auf seinem Grundstück mit einem Quad Holzteile einen Steilhang hochzuziehen. Aus bisher nicht eindeutig geklärter Ursache habe er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, sei mit dem Quad über eine Gartenmauer geschossen und zirka 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Laut Polizeiangaben erlitt der Mann schwerste Verletzungen. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Im Einsatz waren zudem ein Notarzt, ein Rettungswagen und die Polizeiinspektion Nordsaarland. „Die Ermittlungen dauern noch an“, erklärte ein Polizei-Sprecher weiter.