| 00:00 Uhr

Zur Halbzeit wechselt Elferrat

Erich und Moni Meyer bei ihrer lustigen „Reise durchs Internet“. Foto: Rolf Ruppenthal
Erich und Moni Meyer bei ihrer lustigen „Reise durchs Internet“. Foto: Rolf Ruppenthal FOTO: Rolf Ruppenthal
Naßweiler. Wenn 250 Narren sich zur ersten Kappensitzung der Session treffen, kann das nur eines bedeuten: gute Stimmung am laufenden Band. So auch am Samstagabend beim Karnevalsverein Hinne Hott in Naßweiler. Von SZ-MitarbeiterStefan Bohlander

Im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus führte an der Spitze des Elferrates Sitzungspräsident Thomas Tomczyk galant und kurzweilig durch den Abend. Streng genommen nur durch die erste Hälfte des Abends, denn den zweiten Teil übernahm der Damenelferrat unter Präsidentschaft von Simone Hinnüber.

Dies hatte jedoch nichts zu tun mit Geschlechtertrennung, vielmehr seien einfach so viele Narren am Start, wie der Hinne-Hott-Vorsitzende Udo Hinnüber am Rande der Veranstaltung erklärte. Immerhin mehr als 100 Naßweiler Bürger seien Mitglied im KV, nicht schlecht für den etwa 750 Einwohner zählenden Ortsteil von Großrosseln.

Kleine spaßige Reibereien zwischen Mann und Frau blieben natürlich trotzdem nicht aus. So ernteten Erklärbär und Niglooserwasserhinkel bei ihrer Darbietung in der Bütt stürmischen Applaus, als sie den Unterschied der Geschlechter beim Duschen veranschaulichten. Dutzende Cremes und Handtücher hier, Kurzrasur und Zufriedenheit mit dem Bier-Six-Pack dort. Besonders Steffi Klein als Niglooserwasserhinkel ging in ihrer Rolle im Adamskostüm komplett mit Brusthaartoupet und angenähtem Gemächt auf.

Ein Highlight war auch die Show "Schneewittchen und die 7 Zwerge" mit den Nashville Girls. Eine äußerst ansehnliche Choreografie wurde da aufgetischt, komplett mit Musik aus dem Disney-Film und der Version von Komiker Otto Waalkes. Weitere schmucke Tänze gab es von gleich vier Tanzmariechen, und Larissa Quinten überzeugte die Narrenschar beim "Tatarischen Tanz". Zwischen Bütt und Showteilen wurde herzhaft gelacht und geschunkelt. Natürlich durfte auch Besuch von befreundeten Vereinen nicht fehlen. Karnevalistische Grüße sendeten Abordnungen vom KV Doll Doll und den Rosselanos aus Großrosseln, die Beele's aus Ludweiler und die Warndtkater aus Dorf im Warndt.

Kurz vor ein Uhr betraten dann alle Akteure die Bühne, um zum großen Finale zu singen und dreimal "Alleh Hopp" in den Nachthimmel zu rufen. Die zweite Kappensitzung in Naßweiler folgt am Samstag, 22. Februar, um 20.11 Uhr.



Zum Thema:

Auf einen BlickMitwirkende: In der Bütt Moni und Erich Meyer; Simone Hinnüber und Andreas Scherzinger; Steffi Klein und Annick Grün; Bianka Dirk und Manuela Flaus; Carsten Deetz; Tanz: Junioren-, Jugend-, Aktiven-Garde, Lara Tilly, Marie-Ines Urban, Tammy Schmitt, Larissa Quinten, Dana Brück; Show und Gesang: "Schneewittchen und die 7 Zwerge" mit den Nashville Girls; "Schlagerparade" mit den Knallingern vom KV Doll Doll; "Die zauberhafte Welt von Oz" mit den Street Dancers; "Black" mit der Feuerwehr Naßweiler; Hofsänger. bo