| 21:23 Uhr

Bostalsee
Von Michael Holm bis zu den Toten Hosen

Daniela Maslan-Mayer (Freizeitzentrum Bostalsee), Klaus-Dieter Schmitt, Udo Recktenwald und Michael Wagner (Freizeitzentrum).
Daniela Maslan-Mayer (Freizeitzentrum Bostalsee), Klaus-Dieter Schmitt, Udo Recktenwald und Michael Wagner (Freizeitzentrum). FOTO: Lukas Kowol
Bosen. Landrat stellt Event-Serie am Bostalsee für den Sommer 2018 vor. Bewährtes steht auf dem Programm: Sport, Musik, Shows. Von Melanie Mai

Auf „Bewährtes und Beliebtes“ setzt der Landkreis St. Wendel bei seinem Veranstaltungsprogramm am Bostalsee in diesem Sommer. So jedenfalls drückt es Landrat Udo Recktenwald (CDU) bei der Vorstellung der einzelnen Events in der Seeverwaltung aus. 14 Veranstaltungen stehen in 20 Wochen — von Mai bis Oktober — auf dem Programm. „Fast jede Woche gibt es also ein Event“, so der Landrat. Dabei sei für jede Altersklasse etwas dabei, betont er.


Mit einem Fest für die Kleinen geht es los. Traditionell an Pfingsten steigt das SR-3-Kinderfest parallel zum Hanomag-Treffen. Dabei hofft Recktenwald vor allem auf gutes Wetter: „An Pfingsten hatten wir schon alle Wetterlagen, einmal mussten wir sogar wegen des Regens abbrechen.“ Das Wetter sei ohnehin Grundvoraussetzung für erfolgreiche Veranstaltung am See. Mal abgesehen von der, die die meisten Besucher anziehen wird: Denn das erste Konzert der Toten Hosen im September ist bereits ausverkauft, für das zweite gibt es auch nicht mehr viele Karten. „Wir rechnen mit einer vergleichbaren Resonanz wie bei den Toten-Hosen-Konzerten 2013 und mit zwei Mal 25 000 Zuschauern.“ Das sei eine große Herausforderung. Dennoch freut sich der Landrat: „Den Toten Hosen hat es so gut gefallen, dass sie gerne an den See zurückkommen.“

Während die Düsseldorfer Deutschrock präsentieren, gibt es am Seefest im Juli eine andere Stilrichtung zu hören: Die Barmherzigen Plateausohlen, Bata Illic, Michael Holm und Graham Bonney kommen zur Schlagerparty. Die drei Letztgenannten hatten in den 1960er- und 1970er-Jahren ihre größten Erfolge: Holm mit „Tränen lügen nicht“ und „Mendocino“, Illic mit „Michaela“ und „Ich möcht’ der Knopf an deiner Bluse sein“ und Bonney mit „Wähle 3-3-3“. „Ich zumindest kenne die Künstler noch“, scherzt Recktenwald. Ein deutlich jüngeres Publikum wird wohl die Party „Celebrate Live... open 90’s goes Mallorca“ im August anlocken. Die angekündigten Stars heißen hier Atzen, Vengaboys, Mia Julia, Tim Toupet und Captain Jack. Das Indiana Powwow wird ebenfalls im August „ein ganz eigenes Publikum“ anziehen, prophezeit der Landrat. Denn dann soll der Wilde Westen am See aufleben.



Aber nicht nur Musik und Show gibt es am See, auch jede Menge Sport. Dabei setzt der Landkreis ebenfalls auf Bewährtes: Beachsoccer, Triathlon und der Sport- und Erlebnistag. Dabei macht im Juni auch die Sportabzeichen-Tour des Olympischen Sportbundes Station am See. Mehr als 1000 Schüler aus dem Landkreis werden dann ihr Sportabzeichen ablegen. „Das bringt zusätzliche Gäste an den See“, freut sich der Landrat.

Zusätzliche Gäste dürften auch die Rescue-Days, integriert in die Feuerwehrtage im September, bringen. Die Verwaltung rechnet mit 8000 bis 15 000 Besuchern — je nach Wetterlage. Es handelt sich dabei um eine der weltweit größten Ausbildungsveranstaltungen für technische Hilfeleistung mit mehr als 800 Teilnehmern aus 25 Nationen. Weltweite Aufmerksamkeit wird auch wieder die ADAC-Deutschland-Rallye erregen. Der Servicepark wird im zweiten Jahr in Folge am See aufgebaut. Dabei erwähnt der Landrat besonders, dass der Showstart in diesem Jahr nicht mehr in Saarbrücken, sondern in St. Wendel sein wird: „Und wir freuen uns, dass wir die Rallye-Welt hier zu Gast haben.“

Insgesamt kosten die 14 Veranstaltungen rund 200 000 Euro. Dem stehen Einnahmen in etwa der gleichen Höhe entgegen, sagt Recktenwald. Sponsoren – als Vertreter des Hauptsponsors Kreissparkasse war der Vorstandsvorsitzende Klaus-Dieter Schmitt bei der Vorstellung dabei –, Eintritts- und Standgelder sorgen für Geld in der Kasse.

Bereits 2013 begeisterte Campino von den Toten Hosen bei zwei ausverkauften Konzerten am See insgesamt 50 000 Fans.
Bereits 2013 begeisterte Campino von den Toten Hosen bei zwei ausverkauften Konzerten am See insgesamt 50 000 Fans. FOTO: B&K- Fotograf Bonenberger
Top Race Germany am Bostalsee – Philipp Sahm hier auf Siegerkurs. Auch im September 2018?
Top Race Germany am Bostalsee – Philipp Sahm hier auf Siegerkurs. Auch im September 2018? FOTO: Bonenberger & Klos / B&K
Hit folgt auf Hit, wenn Michael Holm zum Konzert bittet. Auch er kommt zum zweiten Mal an den Bostalsee.
Hit folgt auf Hit, wenn Michael Holm zum Konzert bittet. Auch er kommt zum zweiten Mal an den Bostalsee. FOTO: Iris Maurer
Bata Illic scheint immer gut gelaunt. Auch er kommt an den See.
Bata Illic scheint immer gut gelaunt. Auch er kommt an den See. FOTO: dpa / Hermann Wöstmann
Ein ganz eigenes Publikum zieht das Indianer-Powwow an.
Ein ganz eigenes Publikum zieht das Indianer-Powwow an. FOTO: Bonenberger & Klos / B&K