Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Von der Party zur Geschäftsidee

Das Juniorunternehmen „Party 4 People“ am Saarpfalz-Gymnasium hat sich auf die Organisation und Ausrichtung von Veranstaltungen spezialisiert. Foto: Bernhard Reichhart
Das Juniorunternehmen „Party 4 People“ am Saarpfalz-Gymnasium hat sich auf die Organisation und Ausrichtung von Veranstaltungen spezialisiert. Foto: Bernhard Reichhart FOTO: Bernhard Reichhart
Homburg. Viel Spaß macht es den 17 Schülern des Homburger Saarpfalz-Gymnasiums, ihr Unternehmen „Party 4 People“ zu fühn. Es ist ihr Beitrag zu dem Wettbewerb „Junior“ des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln – und ein Beitrag zum Gemeinwohl. re

Wirtschaftliche Zusammenhänge kennenlernen, die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns zu erlernen und gemeinsam zu erproben - das sind Ziele des Wettbewerbs "Junior", bei dem Schüler die Möglichkeit haben, ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen. Im Rahmen des Seminarfaches haben es sich Elft-Klässler des Homburger Saarpfalz-Gymnasiums in diesem Schuljahr zur Aufgabe gemacht, an dem bundesweiten Projekt teilzunehmen und somit in einen Teil des wirtschaftlichen Lebens einzutauchen. Das Projekt des Institutes der deutschen Wirtschaft Köln bietet Schülern die Chance, erste Eindrücke vom Wirtschaftsleben zu sammeln und sich aktiv daran zu beteiligen. Insgesamt 17 Schüler haben den Schritt gewagt und im Zuge des Seminarfachs die Firma "Party 4 People" gegründet. Die Geschäftsidee der Schüler beruht auf der Organisation und Ausrichtung von Veranstaltungen. "Wir wollen etwas Eventmäßiges machen, bei dem auch der karitative Aspekt mit dabei sein sollte", erklärte der Vorstandsvorsitzende des Jungunternehmens, Jannik Brachmann, am Rande der Jahreshauptversammlung im Musiksaal des Saarpfalz-Gymnasiums: "Es wird gefeiert, um zu helfen". Das Anfangskapital hatte sich das Unternehmen durch den Verkauf von Anteilsscheinen im Wert von jeweils zehn Euro verschafft. Als junges, engagiertes Team habe man ein Juniorunternehmen auf die Beine gestellt, "um eigene Ideen zu verwirklichen und mit unseren Veranstaltungen das Saarland lebendiger zu machen", fügte er hinzu. Eine erste Party hat das Junior-Unternehmen bereits im Dezember erfolgreich gemeistert. "Alles war durchorganisiert, die Stimmung war gut, die Musik ein Hammer", berichtete Brachmann von der bestandenen Herausforderung.

Derzeit planen die Mitarbeiter von "Party 4 People" in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Zentz schon das nächste Event. "Es wird ein American Prom, ein Ball für Jugendliche", so Brachmann. Momentan sei man aber noch auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten. Darüber hinaus ist man dabei, gemeinsam mit dem FC Homburg ein Fußballturnier für Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen der Schule am Webersberg zu organisieren.

Es mache viel Spaß, eine Firma zu gründen und zu sehen, wie ein Unternehmen aufgebaut ist, gemeinsam etwas zu koordinieren und die Motivation im Team hochzuhalten, betonte Brachmann. "Wir als Schüler lernen dabei für unser eigenes Handeln Verantwortung zu übernehmen und können dadurch auch Erfahrungen sammeln", ergänzte er mit Blick auf die spätere Berufswahl. Um für ihre Angebote zu werben, sucht das Juniorunternehmen neben Wirtschaftspartner Karlsberg-Brauerei noch weitere Werbepartner.

Zum Thema:

Auf einen Blick Das Juniorunternehmen am Saarpfalz-Gymnasium wird geführt von den drei Vorständen Jannik Brachmann, Jennifer Mattern und Lukas Feth. Dem weiteren Vorstand gehören an: Nadja Mohammad, Laura Lehmann, Lena Becker (Verwaltung), David Bellaire, Luis Rieke, Yannik Pfaff, Jasmin Dreidemie (Marketing), Fabian Pelzer, Tom Baumeister, Felix Burbes (Finanzen)Jonas Kruthoff, Lars Duppe (Technik). Betreuender Lehrer ist Jochen Stephan. Präsenz zeigt das Unternehmen mit Flyern, Plakaten und im Internet unter www.party-4-people.com. Verantwortlich für die Gestaltung des Online-Auftritts ist Luis Rieke. re