Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

VdK verabschiedet Geschäftsführer Hans B. Kraß

Saarbrücken. Der Sozialverband VdK hat am Freitag seinen langjährigen Geschäftsführer Hans B. Kraß in den Ruhestand verabschiedet. Ute Kirch

Kraß war 34 Jahre beim VdK, davon 24 als Geschäftsführer. Der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang lobte Kraß als "umsichtigen Interessenverwalter mit Leidenschaft für die Nächsten". Ihm sei es gelungen, den Wandel des VdK von einem Verband für Kriegsopfer zu einem modernen Sozialverband zu gestalten, der sich unter anderem für die Belange von Rentnern, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung einsetzt. Viele Landtagsabgeordnete, Landräte, Bürgermeister sowie Sozialminister Andreas Storm (CDU) und VdK-Bundesgeschäftsführer Josef Müssenich, schlossen sich dem Dank an.

Neuer Geschäftsführer ist der frühere SR-Journalist und Gesundheitsexperte Peter Springborn. Er will einen Schwerpunkt auf die jüngere Generation legen: "Das Ziel ist ein Verband für die ganze Familie."

Der Sozialverband VdK ist mit 1,7 Millionen Mitgliedern bundesweit der größte Sozialverband. Im Saarland hat er nach eigenen Angaben fast 40 000 Mitglieder.