Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Trendreport Küchendesign

Neue Farben erobern die Küche. Foto: homesolute.com /Villeroy & Boch
Neue Farben erobern die Küche. Foto: homesolute.com /Villeroy & Boch FOTO: homesolute.com /Villeroy & Boch
Wie die aktuellen Kollektionen führender Küchenhersteller demonstrieren, spielen Architektur und Design eine immer wichtigere Rolle im Küchenbereich. Dies zeigt sich etwa in der Verwendung neuer Materialien wie Glas oder Beton für Arbeitsplatten bzw. red/homesolute

den Einsatz edler Hölzer mit schöner Struktur.

Auch die neuen Farben stehen dem in nichts nach. Von Oceanblau über Limonengrün bis hin zu Espresso reicht die Palette der aktuellen Trendfarben.

Keine Angst

vor dunklen Farben

Farbexpertin Dr. Hildegard Kalthegener, Designerin und Dozentin bei NCS (Natural Color System): "Ein Trend geht dahin, dass der Verbraucher die Angst vor dunklen Farben verliert." So sieht man immer öfter Schwarz-Weiß-Kombinationen mit allen Graunuancen dazwischen, gern kombiniert mit Limonengrün, aber auch viel Dunkelbraun. Nach Jahrzehnten mit lauter "blonden" Hölzern, feiern derzeit dunkle Hölzer wie Eiche, dunkler Nussbaum, Palisander oder Merbaum ein Comeback in der Küche. "Zu dunklem Parkett werden gern helle, beispielsweise hochglänzend weiße Küchenfronten mit einer schönen Holzstruktur auf der Arbeitsplatte kombiniert", so die Farbexpertin.

Besonders zu warmen Holztönen bildet der neue Farbton Ocean einen schönen Kontrast: "Ocean liegt nahe bei Stahl, ist aber nicht so kalt und bildet mit einer ganz speziellen farblichen Differenzierung eine harmonische Ergänzung zum Holz." Zu den "unbunten Farben", wie sie der Fachmann nennt, sei es nun Schiefer, Granit, Beton oder zu Arbeitsplatten mit einer steinernen Optik, empfiehlt Farbexpertin Kalthegener die Trendfarbe Lemon : "Gelbgrün ist aber auch schick zu einer dunkelbraunen Nussbaum- oder Makassar-Optik im Bereich der Arbeitsplatte."

Innovativ, aber wertbeständig

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten ermöglicht der Farbton "Espresso": von urban elegant mit satiniertem Glas, Alu und Chrom bis hin zur gemütlichen Landhausküche mit cremefarbener Kassettenfront. Eine Keramikspüle in Espresso bildet z.B. eine warme Alternative zu kühlem Edelstahl. "Hinzu kommt, dass Espresso mit der glänzenden Oberfläche auch sehr gut zu den aktuellen Hochglanzfronten passt", so das Fazit der Farbexpertin. Doch egal, für welche Küchenfarbe man sich entscheidet, ausschlaggebend ist in erster Linie folgendes: So sollte die neue Farbpalette insgesamt stimmig und harmonisch sein, d.h. innovativ auf der einen Seite, aber auch längerfristig beständig auf der anderen, sowie von einer hohen Wertigkeit im Ausdruck.

Mehr zum Thema Küche und Design gibt es im Internet unter www.homesolute.com.