Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:12 Uhr

Theater, Tanz und jede Menge gute Laune

Nohfelden. Fröhlichkeit steckt an. Das erleben die Besucher des Festes der Begegnung am Bostalsee immer wieder. Wer einmal gesehen hat, wie sich behinderte Menschen auf ihren Auftritt freuen, mit welcher Begeisterung sie tanzen, Musik machen und Theater spielen, wie sie gute Laune versprühen, der ist immer wieder begeistert Von SZ-Redakteur Volker Fuchs

Nohfelden. Fröhlichkeit steckt an. Das erleben die Besucher des Festes der Begegnung am Bostalsee immer wieder. Wer einmal gesehen hat, wie sich behinderte Menschen auf ihren Auftritt freuen, mit welcher Begeisterung sie tanzen, Musik machen und Theater spielen, wie sie gute Laune versprühen, der ist immer wieder begeistert.Das wird auch beim nächsten Fest der Begegnung an Pfingstsamstag, 30. Mai, in der Veranstaltungshalle Bosaarium am Bostalsee so sein. Gemeinsame Veranstalter sind der Landesverband der Lebenshilfe im Saarland, der Landkreis St. Wendel und der Wohltätigkeitsverein "Hilf-Mit" der Saarbrücker Zeitung.Seit Wochen bereiten sich behinderte Menschen aus dem ganzen Saarland auf diesen großen Tag und ihren Auftritt vor. Denn das Programm auf der Bühne gestalten die behinderten Menschen komplett selbst.Ein Überblick: 18 verschiedene Aufführungen sind geplant. Da spielen die Saarpfalzrhythmiker der Lebenshilfe Saarpfalz auf, es tanzen Mitglieder der Eric-Carle-Schule Mainzweiler der Lebenshilfe Neunkirchen, es spielt die Theatergruppe des Wohnhauses Obere Saar das Stück "Ein tolles Geschenk". Die Lebenshilfe Völklingen ist mit einem Rollstuhltanz dabei, die Theatergruppe der Lebenshilfe St. Wendel zeigt einen Hexentanz. "Let's twist again" ist der Titel des Showtanzes der Lebenshilfe Obere Saar. Der Vortrag "Szene eines Saloons" kommt von der Lebenshilfe St. Wendel. Abba-Musik erklingt beim Auftritt der Lebenshilfe der Warndtgemeinden. Die Rexrothband der Lebenshilfe Obere Saar spielt an diesem Tag auf. Kreative AufführungenDie Tagesförderstätte der Lebenshilfe Saarlouis ist mit einem Tanz dabei. "Die Trommel ruft" heißt es beim Auftritt der Rhythmikgruppe der Wohnstätten der WZB. Bewohner des Wohnheimes Rexroth-Höhe der Lebenshilfe Obere Saar präsentieren einen Tanz. Die Lebenshilfe Saarlouis ist mit den Wildecker Herzbuben dabei. Die Tanzgruppe "Kalter Kaffee" des Werkstattzentrums Spiesen-Elversberg (WZB) führt Rocky auf. Die Geschichte vom Loch im Eimer erzählt die Lebenshilfe Saarlouis. Breakdance gibt es von der WZB, afrikanische Trommeln schlägt die Lebenshilfe Saarlouis, bevor es zum Abschluss eine Karaokedarbietung von Behinderten der WZB geben wird. Die Moderation liegt in den Händen von Ina Thiesen.Damit aber nicht genug. Im Laufe des Nachmittags wird der Zauberer Chris Schäfer die Besucher verzaubern. Auch hat sich Klecks Klever, das beliebte Maskottchen der Saarbrücker Zeitung, angesagt. Die Lebenshilfe wird zudem die Gelegenheit nutzen, verschiedene Projekte im Foyer der Halle zu präsentieren.Mit diesem Fest wollen die Veranstalter die Begegnung zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen erleichtern. Alle sind eingeladen, gemeinsam ein großes Fest feiern. Dazu passt natürlich auch, dass der Eintritt frei ist.