| 00:00 Uhr

Tatjana I und Erik I sind das doppelte Paar

Beim Gruppenbild (von links vorne): Maike Schmelzer (Hofdame), Prinzessin Tatjana I., Prinz Erik I., Annegret Kramp-Karrenbauer, Elferratspräsident Andreas Six und 1. Vorsitzende Heike Klein Foto: Müller
Beim Gruppenbild (von links vorne): Maike Schmelzer (Hofdame), Prinzessin Tatjana I., Prinz Erik I., Annegret Kramp-Karrenbauer, Elferratspräsident Andreas Six und 1. Vorsitzende Heike Klein Foto: Müller FOTO: Müller
Friedrichsthal. Tatjana I und Erik I sind das Prinzenpaar von „Blau-Weiß“. Darüber hinaus sind sie auch im „richtigen Leben“ zusammen. Und genießen ihr Hobby trotz der vielen Verpflichtungen. ll

Es ist Tradition beim Karnevalsverein "Blau-Weiß" Friedrichsthal, dass es zu jedem närrischen Jubiläum ein Prinzenpaar gibt. In dieser Session werden die Ostschächter Narren 5 x 11 Jahre alt. Also gibt es wieder ein Prinzenpaar. Tatjana I und Erik I heißen die Regenten. Die beiden sind nicht nur in der Narrenzeit ein Paar, sondern auch im wahren Leben. Am Anfang nahmen die beiden die ganze Sache nicht so ernst, "na klar, das machen wir direkt", alberten sie noch herum. Für Tatjana war eh schon lange klar, dass sie einmal Prinzessin werden möchte. Schließlich war auch ihre Mama Heike Klein, Chefin der Ostschächter Narren, schon mal Prinzessin und zwar mit Rudi Klein in der Jubiläumsession 99/2000.

Als dann schließlich der Tag der Wahrheit kam, gab es für Tatjana und Erik kein zurück mehr, sie übernahmen den Job. "Ich habe die Narretei und das Prinzessinnen-Gen ja sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen", sagt Tatjana lachend. Die Planungen fingen an, Kostüme wurde genäht, Fotos gemacht, Orden bestellt, Termine festgelegt. Und seither kommen Tatjana und Erik mit großer Begeisterung ihrer Aufgabe als Regenten nach. "Faasenacht mit vielen Menschen und Vereinen feiern", lautet ihr Motto. "Wir hatten schon etwa 60 Termine, und es stehen noch einige bevor", erzählt Erik. Er, der anfänglich etwas zurückhaltend war, ist mittlerweile auch Feuer und Flamme. Alle Auftritte und Besuche machten großen Spaß, erklärt der Prinz. Die beiden waren beim Empfang von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, waren schon auf unzähligen Kappensitzungen zu Gast und besuchten auch Kindergärten. "Es ist eine Zeit, die wir wohl nie vergessen werden", sagt Tatjana. Sie ist von den beiden der größere Faasebooz. Von Geburt an ist sie im "Blau-Weißen" Karnevalsverein. Mit zweieinhalb Jahren fing sie in der Minigarde an. Tatjana tanzt immer noch, ist mittlerweile zudem schon einige Jahre Trainerin, mit C-Lizenz. Außerdem ist sie in der VsK-Jugend im Vorstand. Kürzlich, bei der ersten Sitzung ihres Heimatvereins, wurde Tatjana im Rahmen der Aktion Menschen 2013 des Bundes Deutscher Karneval mit einem Orden für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Für das Prinzenpaar stehen noch einige wichtige Termine an. Unter anderem sind Tatjana und Erik beim Rathaussturm dabei und natürlich machen sie auch beim Friedrichsthaler Rosenmontagsumzug mit. "Wir sind sehr stolz auf unser engagiertes Prinzenpaar", sagt Vereinschefin Heike Klein. "Auch ihre letzten Sessions-Termine werden sie mit Feuer und Flamme machen", ist sie sicher.