| 00:00 Uhr

SZ-Telefondoktor: Was tun gegen häufige Kopfschmerzen?

Mehr als die Hälfte der Deutschen leidet an Spannungskopfschmerzen. Fragen zum Thema Kopfschmerz und zu Behandlungsmethoden beantwortet heute von 18 bis 20 Uhr der SZ-Telefon-Doktor. red

Fast jeder Mensch leidet gelegentlich unter Kopfschmerzen. Als Massenerscheinung gilt vor allem der sogenannte Spannungskopfschmerz. Die Hälfte aller Männer und rund 70 Prozent aller Frauen werden mindestens einmal im Jahr von Spannungskopfschmerz heimgesucht. Meist tritt er beidseitig auf und kann in der Stirn, im Hinterkopf oder auch wie eine Haube empfunden werden. Die genauen Ursachen sind noch nicht bekannt. Er kann zum Beispiel ausgelöst werden durch Stress, durch eine Verringerung der Schmerzschwelle oder durch eine Verspannung der Nackenmuskulatur.

Noch erheblich unangenehmer ist die Migräne. Sie ist typischerweise durch einen einseitigen Schmerz charakterisiert, der pulsiert, hämmert oder pocht. Fast 40 Prozent der Kopfschmerzpatienten in Deutschland leiden an Migräne, etwas mehr als die Hälfte an Spannungskopfschmerz, der Rest an sonstigen Kopfschmerzen. Wer häufiger Kopfschmerzen oder Migräne hat und darunter leidet, sollte auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Denn ein häufig auftretender Kopfschmerz, der als nicht beeinflussbar erlebt wird, kann durchaus zu psychischen und sozialen Belastungen führen.

Haben Sie Fragen zum Thema Kopfschmerz? Möchten Sie wissen, welche Behandlungsmethoden am ehesten Erfolg versprechen? Wollen Sie Ratschläge zu Medikamenten haben ? Interessieren Sie sich für neue Diagnose- und Behandlungsmethoden? Dann rufen Sie heute Abend den Telefon-Doktor an. Ein kompetenter Arzt zum Thema Kopfschmerz steht Ihnen von 18 bis 20 Uhr zur Verfügung unter Tel. (06 81) 5 02 26 20.

Der Telefon-Doktor ist ein Service der SZ in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland. Ihre Ärzte und Psychotherapeuten im Saarland finden Sie unter www.kvsaarland.de .