| 20:18 Uhr

Spannender Dialog zwischen Künstlern

Neunkirchen. Die neue Ausstellung des Neunkircher Künstlerkreises in der Langenstrichstraße 3 zeigt die Ergebnisse eines ebenso spannenden wie gewagten Experimentes: Monika Bozem und Michael Staß haben gemeinsame Werke geschaffen, das heißt ein Partner hat eine Vorlage geliefert, die der zweite nach seiner Weise und seiner Vorstellung fertig stellte

Neunkirchen. Die neue Ausstellung des Neunkircher Künstlerkreises in der Langenstrichstraße 3 zeigt die Ergebnisse eines ebenso spannenden wie gewagten Experimentes: Monika Bozem und Michael Staß haben gemeinsame Werke geschaffen, das heißt ein Partner hat eine Vorlage geliefert, die der zweite nach seiner Weise und seiner Vorstellung fertig stellte. Im gegenseitigen Vertrauen gestatteten sich die Künstler dabei auch extreme Eingriffe, wie Zerschneiden, Übermalen, Neukombinieren. Dabei arbeiteten die Künstler über Monate ohne gegenseitige Absprache und an verschiedenen Orten. Es sind so nicht nur Bilder entstanden, sondern auch dreidimensionale Werke, die auch für die Künstler selbst zu Überraschungen geführt haben, wie es in der Pressemitteilung des Künstlerkreises heißt. Monika Bozem hat sich neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit seit vielen Jahren intensiv künstlerisch im malerisch-grafischen Bereich betätigt. Sie ist unter anderem Mitglied in der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler (EVBK), im Kunstverein Zweibrücken und Gründerin und Leiterin der Künstlergruppe Ars Palatina. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in der Region und dem benachbarten Ausland belegen ihren künstlerischen Rang. Michael Staß, in Neunkirchen geboren, zeigte seine Arbeiten seit 1993 in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen. Er ist ebenfalls Mitglied im EVBK und im Kunstverein Zweibrücken sowie seit 2003 im Neunkircher Künstlerkreis. Die Vernissage zu dieser Ausstellung ist an diesem Sonntag, 24. Mai, um elf Uhr in der Galerie des Neunkircher Künstlerkreises, Langenstrichstraße 3. Die Ausstellung ist vom 24. Mai bis 11. Juli zu sehen; geöffnet ist immer samstags von elf bis 15 Uhr. red