Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:34 Uhr

Infotag
Schule für Ergotherapie in Birkenfeld stellt ihre Arbeit vor

Birkenfeld. Einen Informationstag veranstaltet die Schule für Ergotherapie an der Elisabeth-Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes in Birkenfeld am Donnerstag, 1. Februar, ab 10 Uhr in ihren Werk- und Schulungsräumen. Schulleiterin Christine Tholey-Martens, Lehrkräfte und Schüler beantworten Fragen zum Berufsbild des Ergotherapeuten und zum Bewerbungsverfahren sowie zu Praktikumsstellen, Zulassungsvoraussetzungen und Kosten. Auf Informationstafeln, im Film und im persönlichen Gespräch erfahren die Besucher Wissenswertes über Inhalte und Verlauf der theoretischen und praktischen Ausbildung. In den Werk- und Funktionsräumen kann das eigene kreative Können ausprobiert werden. Interessierte haben in kurzen Unterrichtssequenzen die Möglichkeit, einen Einblick in den Schulalltag zu erlangen. Die Ergotherapieschule bietet in Kooperation mit der Hochschule Trier einen ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studiengang Ergotherapie an. Professor Dr. Andreas Künkler wird um 16 Uhr über den Ablauf des Ergotherapie-Studiums sowie über Inhalte und Studienplatzbewerbung referieren und Fragen beantworten.

Einen Informationstag veranstaltet die Schule für Ergotherapie an der Elisabeth-Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes in Birkenfeld am Donnerstag, 1. Februar, ab 10 Uhr in ihren Werk- und Schulungsräumen. Schulleiterin Christine Tholey-Martens, Lehrkräfte und Schüler beantworten Fragen zum Berufsbild des Ergotherapeuten und zum Bewerbungsverfahren sowie zu Praktikumsstellen, Zulassungsvoraussetzungen und Kosten. Auf Informationstafeln, im Film und im persönlichen Gespräch erfahren die Besucher Wissenswertes über Inhalte und Verlauf der theoretischen und praktischen Ausbildung. In den
Werk- und Funktionsräumen kann das eigene kreative Können ausprobiert werden. Interessierte haben in kurzen Unterrichtssequenzen die Möglichkeit, einen Einblick in den Schulalltag zu erlangen. Die Ergotherapieschule bietet in Kooperation mit der Hochschule Trier einen ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studiengang Ergotherapie an. Professor Dr. Andreas Künkler wird um 16 Uhr über den Ablauf des Ergotherapie-Studiums sowie über Inhalte und Studienplatzbewerbung referieren und Fragen beantworten.

Die Lehrkräfte der Fachschule für Altenpflege und der Krankenpflegeschule der Elisabeth-Stiftung stehen außerdem für Fragen zur dreijährigen Ausbildung Altenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege, sowie zur einjährigen Ausbildung Altenpflegehilfe zur Verfügung. Die Ausbildungen beginnen im August.

Info: Bildungsstätte für Sozialwesen, DRK- Elisabeth-Stiftung, Birkenfeld, Tel. (0 67 82) 18 15 75, E-Mail: sfs-sekretariat@el-stift.de.