| 00:00 Uhr

Schüler knüpfen erste Kontakte zu Betrieben

Beratung und Informationen rund um verschiedenste Berufsbilder gab es bei den Firmentagen. Foto: KBBZ
Beratung und Informationen rund um verschiedenste Berufsbilder gab es bei den Firmentagen. Foto: KBBZ FOTO: KBBZ
Neunkirchen. Vertreter der Sparkasse, des Automobilzulieferers Eberspächer, der Versicherung Debeka und des Werkstattzentrums für Behinderte informierten zwei Tage lang am KBBZ. Auch Themen wie Bewerbung und Vorstellungsgespräch wurden behandelt. red

. Bereits zum vierten Mal fanden am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum (KBBZ) Neunkirchen die Firmentage statt. Zwei Tage stellten sich vier regionale Unternehmen aus verschiedenen Branchen den Schülern vor. "Wir haben ein großes Interesse daran, unseren Schülerinnen und Schülern den Kontakt mit Firmen zu ermöglichen", sagt Heiko Staub, stellvertretender Schulleiter des KBBZ Neunkirchen. Vertreter der Sparkasse, des Automobilzulieferers Eberspächer, der Versicherung Debeka und des Werkstattzentrums für Behinderte hatten für zwei Tage ihre Informationsstände im Foyer der Schule aufgebaut und hielten darüber hinaus Vorträge vor den Klassen. Erläutert wurden der richtige Zeitpunkt einer Bewerbung, wie man die notwendigen Unterlagen vollständig und korrekt zusammenstellt oder wie die Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch aussehen sollte. Die häufigsten Fragen wurden vorgestellt und positive wie negative Antwort-Beispiele besprochen. Außerdem wurde auf die besonderen Erwartungen des jeweiligen Unternehmens hingewiesen. In den Pausen bestand die Möglichkeit, an den Informationsständen im Foyer mit Mitarbeitern und Auszubildenden der jeweiligen Firmen zu reden, so heißt es in der Pressemitteilung der Schule abschließend.