| 00:00 Uhr

Polizei-Arbeit hautnah erleben

In humorvoller, hilfsbereiter und aufgeschlossener Art stellte die Polizei ihre Arbeit mit den Hunden vor und beantwortete geduldig die Fragen der Beeder Kita-Kinder. Foto: Bundespolizei/Kita
In humorvoller, hilfsbereiter und aufgeschlossener Art stellte die Polizei ihre Arbeit mit den Hunden vor und beantwortete geduldig die Fragen der Beeder Kita-Kinder. Foto: Bundespolizei/Kita FOTO: Bundespolizei/Kita
Beeden. Mit dem Polizei-Projekt soll ein Vertrauensverhältnis der Beedener Kita-Kinder zur Polizei geschaffen werden. Die Idee kam vom fünfjährigen Simon. Polizei, Kinder, Erzieher und auch die Hunde waren dabei. sp

In diesen Tagen erlebte das Projekt "Polizei" der Katholischen Kindertagesstätte "Aller-Hand" in Beeden seinen ersten Höhepunkt. Initiator des Projektes ist der fünfjährige Simon Dewes. Mit einer Kinderkonferenz begeisterte Simon Anfang Januar viele Jungen und Mädchen für sein Projekt und der Wunsch wuchs, "echte" Polizisten mit einzubeziehen. Ein Polizist mit Schutzschild, Handschellen und Pistole sollte sein Equipment präsentieren und von seiner Arbeit berichten. So beauftragte Simon seine Erzieherin, Ute Stein, einen Polizisten in die Kita einzuladen. "Die Bundespolizeiinspektion Bexbach zeigte sich der Idee gegenüber sehr aufgeschlossen", berichtet Erzieherin Ute Stein. Dieter Schwan, Pressesprecher der Dienststelle, machte es möglich, dass Hundeführer der Bundespolizeiinspektion Bexbach mit ihren Diensthunden Jacko und Spike zu Besuch kamen. Demonstriert wurde das Erspüren von Sprengstoff in einem Koffer sowie das Verbellen, Stellen und Festhalten eines "Verbrechers". Spike und Jacko ließen sich vom begeisterten Applaus der Kinder nicht irritieren und genossen die abschließenden Streicheleinheiten. "Mit der Aktion wurde eine gute Grundlage für den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses der Kinder zur hiesigen Polizei geschaffen", sagt Ute Stein. Sie lobte die humorvolle, hilfsbereite und aufgeschlossene Art der Beamten.

Ein weiterer Termin sei schon ins Auge gefasst, bei dem der Arbeitsauftrag "Schutzschild und Co" gezeigt werden soll. Partner ist dann wieder die Bundespolizeiinspektion Bexbach.