| 20:34 Uhr

Umwelt-Campus
Netzwerk sagt Plastikmüll den Kampf an

Oberlinxweiler. Am Umwelt-Campus in Birkenfeld beschäftigt sich ein Vortrag mit nachhaltigem Einkauf. Von red

Das Thema Plastikmüll ist allgegenwärtig. Die Vermüllung von Landschaft und Meeren ist vielen Menschen zunehmend ein Dorn im Auge. Mittlerweile hat auch die Politik reagiert. Europaweit wird schon der Verkauf von Plastiktüten erschwert. Weitere Verbote werden folgen. Zwei Tagungen des Netzwerkes „Renn.west“ am Umwelt-Campus Birkenfeld in Neubrücke wollen Tipps geben, wie man schon heute auf nachhaltigen Einkauf setzen kann, ob als Firma oder privat.


Greenpeace St. Wendel informiert über die Vermüllung der Meere. Die zentrale Frage: Was können wir tun? Mit dem Netzwerk wird ein Infoabend am Montag, 4. Juni, ab 18.30 Uhr in der Kulturscheune Oberlinxweiler zum Thema „Leben im Meer“ veranstaltet. Vorgestellt werden die 17 Nachhaltigkeitsziele. Anhand  zahlreicher Beispiele wird dargelegt,  was jeder Einzelne tun kann um die Vermüllung der Meere zu verhindern.

Am Dienstag, 5. Juni, ab 18 Uhr wird am Umwelt-Campus Birkenfeld im Kommunikationsgebäude über das Thema „Nachhaltig Netzwerken: innovativ Beschaffen! Innovative Netzwerke in der Großregion“ debattiert. Vorgestellt werden die Netzwerke „Renn.west“ und „Greater Green“.  Diskutiert wird  am Beispiel der öko-sozialen Beschaffung, wie Nachhaltigkeit in der Großregion praktisch umgesetzt wird.