Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Neben der Fastnacht liegt ihm auch das Soziale am Herzen

Dem Präsidenten von Karo-Blau-Gold Roden, Hans Werner Strauß, überreicht der VSK-Präsident Horst Wagner den Verdienstorden in Gold mit Brillanten des Bund Deutscher Karneval. Foto: J.A. Bodwing
Dem Präsidenten von Karo-Blau-Gold Roden, Hans Werner Strauß, überreicht der VSK-Präsident Horst Wagner den Verdienstorden in Gold mit Brillanten des Bund Deutscher Karneval. Foto: J.A. Bodwing FOTO: J.A. Bodwing
Roden. Den höchsten Orden des Bundes Deutscher Karneval (BDK) erhielt am Sonntag Hans Werner Strauß, langjähriger Präsident von Karo-Blau-Gold Roden. Dazu kamen weitere Überraschungen beim Prinzenempfang des Vereins. Von SZ-MitarbeiterJohannes A. Bodwing

Auch der Präsident weiß nicht alles und erlebt seine Überraschung. So erging es am Sonntagvormittag Hans Werner Strauß beim Prinzenempfang von Karo-Blau-Gold im Restaurant der Kulturhalle Roden. "Der Präsident ist für die Begrüßung da", sagte Strauß ahnungslos, "und kann dann ein Bierchen trinken". Doch da wartete bereits die höchste Auszeichnung des Bundes Deutscher Karneval (BDK) auf ihn. Zuvor wurde Helmut Ahlhelm für langjährige Verdienste um den Verein ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine, Horst Wagner, überreichte ihm den BDK-Verdienstorden in Gold.

"Gerümpelboy" wird Ahlhelm liebevoll genannt. Er ist zuständig für die Utensilien von Karo-Blau-Gold. Außerdem kümmert er sich um Sponsoren für den Rodener Umzug. Seit 1976 gehört Helmut Ahlhelm dem Verein an, seit 1978 dem Vorstand.

Dann erwischte es auch Karo-Präsident Hans Werner Strauß unvorbereitet. Beim BDK habe man ihn zur Auszeichnung vorgeschlagen, sagte Vizepräsident Bernd Schleich. Für die höchste, die der BDK vergebe. Und Strauß stand die Verwunderung ins Gesicht geschrieben. Den Verdienstorden in Gold mit Brillanten erhielt er für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit, davon 38 Jahre als Präsident. 19 Vorstände habe er in dieser Zeit geführt, sagte Schleich. Mit genau 111 Vorstandsmitgliedern. Unermüdlicher Einsatz zeichne Strauß aus. Auch liege ihm das Soziale am Herzen, wie beispielsweise in Kooperation mit Altenheimen und Behindertenwerkstätten. Seit 1997 sei Strauß im Vorstandspräsidium des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine, VSK, sagte Horst Wagner. Seit 2009 auch Geschäftsführer des VSK, seit 2011 zudem Protokollführer im BDK-Präsidium.

Als verdienstvolle Trainerinnen erhielten Michaela Putze und Martina Huwig-Heible das BDK-Treueabzeichen in Silber. Gold war für Judith Landry reserviert, Gold mit Brillanten für Rebecca Korinth-Lay. Erstmals verlieh Karo seine neue Ehrenspange für wichtige Helfer hinter den Kulissen.

Insgesamt wurden etwa 140 Orden und andere Auszeichnungen an Vereinsmitglieder verliehen, an befreundete Vereine, Sponsoren und politische Vertreter.