| 00:33 Uhr

Mutter in den Hals gestochen: Urteil gegen Tochter erwartet

Saarbrücken (dpa/lrs). Im Prozess um ein Mutter-Tochter-Drama werden heute vor dem Saarbrücker Landgericht die Plädoyers und das Urteil erwartet.

Die Staatsanwaltschaft wirft einer 20-Jährigen vor, ihrer Mutter im Streit ein Brotmesser in den Hals gerammt und die 45-Jährige an der Lunge schwer verletzt zu haben. Die Anklage lautet auf versuchten Totschlag.

Anlass für die Auseinandersetzung im vergangenen Sommer soll der neue Freund der Mutter gewesen sein. Die Angeklagte hatte im Dezember ausgesagt, sie habe befürchtet, dass die 45-Jährige sie wegen des neuen Lebensgefährten aus der gemeinsamen Wohnung in Merzig schmeißen wollte.


Bei dem Streit habe die Mutter sie bedroht. Das Opfer hatte im Prozess geschwiegen. Bei der Fortsetzung des Verhandlung vor einer Jugendkammer soll am Mittwoch zunächst ein Gutachter gehört werden.