| 00:00 Uhr

Madeleine Giese und ein verdächtiges Saxophon

Madeleine Giese Foto: Ver
Madeleine Giese Foto: Ver FOTO: Ver
Neubrücke. Im Rahmen der Ausstellung „Das verdächtige Saxophon“ tritt die Autorin und Schauspielerin Madeleine Giese am Sonntag, 16. Februar, um 17 Uhr in der Kommunikationshalle auf dem Umweltcampus in Neubrücke auf. red

Die gebürtige Saarländerin hat mit dem Ensemble Brass 4.1 ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Die Blechformation besteht aus professionellen Musikern, die neben ihrer kammermusikalischen Tätigkeit auch als Solisten konzertieren. Madeleine Giese wird dazu Texte von Bertolt Brecht, Erich Kästner, Kurt Tucholsky und Mascha Kaléko lesen. Karten kosten an der Abendkasse zwölf Euro.