| 19:10 Uhr

Lebenshilfe will mit Tanzen ein Zeichen für Gleichstellung setzen

St Wendel. Das Sozialministerium unterstützt das Projekt "One Billion Rising" mit 2000 Euro. Die Bewegung "One Billion Rising" ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung . Jedes Jahr am 14. Februar demonstrieren Frauen weltweit mit Streiks und Kundgebungen, indem sie gemeinsam öffentlich tanzen und ihre Solidarität demonstrieren. red

Die Lebenshilfe St. Wendel plant gemeinsam mit dem Frauenbüro, die Bevölkerung zum Tanzen aufzufordern und somit ein Zeichen zu setzen. Dazu sollen in der Vorbereitung Tanzworkshops unter dem Motto "Inklusiv und gemeinschaftlich für Gleichberechtigung kämpfen" durchgeführt werden.