| 10:48 Uhr

Nohfelden
Laster verliert beim Umpumpen größere Mengen Heizöl

Öl war aus einem Laster auf die Fahrbahn gelaufen. Feuerwehrleute verhindern das Ausbreiten der Flüssigkeit. Foto: Daniel Gisch/Feuerwehr
Öl war aus einem Laster auf die Fahrbahn gelaufen. Feuerwehrleute verhindern das Ausbreiten der Flüssigkeit. Foto: Daniel Gisch/Feuerwehr FOTO: Daniel Gisch/Feuerwehr
Nohfelden. Ein technischer Defekt ist Schuld daran gewesen, dass am Donnerstagachmittag große Mengen Heizöl aus einem Laster ausliefen

Wie Daniel Gisch, Sprecher der Feuerwehr Nohfelden, berichtet, kam es gegen 14.30 Uhr zu dem Ölunfall. Und zwar beim Umpumpen des Gefahrstoffes vom Anhänger in die Tankkammern des Zugfahrzeugs. In dieser Zeit stand der Laster auf dem Parkplatz an der Bundesstraße 41 am Ortsausgang von Nohfelden. „Durch den Regen breitete sich das Öl sehr schnell aus, sodass ein angrenzender Feldweg sowie ein Garten kontaminiert wurden“, berichtet Gisch. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten ein weiteres Ausbreiten und versorgten den Fahrer bis der Rettungsdienst vor Ort war. Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) hat angeordnet, dass das Erdreich abgetragen wird. Die verschmutzte Fahrbahn wurde von einer Fachfirma gereinigt.



(evy)