| 00:00 Uhr

Kinder lernen, was ein Stromkreislauf ist

Alt-Saarbrücken Wohnungsleerstand und die Folgen „Wohnungsleerstand – eine wirtschaftspolitische Herausforderung“ ist das Thema eines Vortrags am Mittwoch um 19 Uhr im Sitzungssaal der ATSV-Halle, Am Lulustein, in Alt-Saarbrücken. Referent ist Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW). red

Veranstalter sind der BUND Saar und die Bürgerinitiative Franzenbrunnen. Und darum geht es: Nach einer Studie des IW stehen aufgrund des demografischen Wandels gerade im Saarland besonders viele Wohnungen leer. Welche Folgen das hat, darüber soll morgen diskutiert werden. Der Eintritt ist frei.

Rodenhof

Neuer Zumba-Kurs des TV Rußhütte


Der TV Rußhütte beginnt am Mittwoch 20 Uhr, in der kleinen Halle der Rastbachschule einen neuen Zumba-Kurs. Zehnerkarten kosten 30 Euro für Mitglieder und 50 Euro für Nichtmitglieder. Ein weiterer Zumba-Kurs des Turnvereins ist montags ab 20 Uhr im Spiegelsaal der Gemeinschaftsschule Ludwigspark.

Mehr Infos gibt's bei Rita Ackermann, Tel. (06 81) 7 38 14

Saarbrücken

Französischkurs fast für Anfänger

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarbrücken bietet seit Anfang Januar einen Französischkurs für Anfänger mit Vorkenntnissen an. Die Gruppe ist sehr klein und würde sich über zusätzliche Teilnehmer freuen. Die Termine sind mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr im Johannes-Foyer Ursulinenstraße 67. Jeder Kursteil kostet 5,50 Euro. Geleitet wird der Kurs von der Muttersprachlerin Suzanne Morin-Triebfürst.

Anmeldung: Tel. (06 81) 9 06 81 31, E-Mail info@keb-saarbruecken.de

Saarbrücken

Kinder lernen, was ein Stromkreislauf ist

Die Katholische Familienbildungsstätte, Ursulinenstraße 67 in Saarbrücken, bietet für Kinder von fünf bis zehn Jahren ab Dienstag, 11. Februar, 16.30 bis 17.30 Uhr, eine Arbeitsgruppe mit dem Titel "Mir geht ein Licht auf - der Stromkreislauf". An acht Nachmittagen werden eine leuchtende Stadt, ein Windrad, ein Batteriemännchen und ein Quizspiel gebaut.

Anmeldungen unter Telefon (06 81) 90 68 91, E-Mail: info@fbs-saarbruecken.de

St. Johann

Gruppe beschäftigt sich mit Lebensfreude

Eine neue Selbsthilfegruppe mit dem Arbeitstitel "Lebensfreude in jeder Lebenslage" lädt zu einem Treffen am Mittwoch, 14 Uhr, ins Tageszentrum für Menschen mit seelischen Erkrankungen in der Försterstraße 25 in Saarbrücken. Sie wendet sich den Verantwortlichen zufolge an jene, denen die Lebensfreude zum Teil oder ganz abhandengekommen ist.