| 20:29 Uhr

Saisoneröffnung
Neue Technik im Keltendorf

An Karfreitag war im Keltenpark in Otzenhausen Saisoneröffnung.
An Karfreitag war im Keltenpark in Otzenhausen Saisoneröffnung. FOTO: Anton Didas
Otzenhausen/Braunshausen. Trotz schlechten Wetters starten Keltendorf und Sommerrodelbahn in die Saison. Künftig gibt es Führungen für hörgeschädigte Besucher. Von Frank Faber

Zum Saisonstart am verregneten Karfreitag waren nur vereinzelt Akteure der Hochwaldkelten im Otzenhausener Keltendorf anzutreffen. „Das Wetter war einfach zu widrig, um das Keltendorf zu bespielen“, sagte Thomas Finkler, Tourismus-Chef der Gemeinde Nonnweiler. Über die Osterfeiertage hat die Gemeinde offene Führungen im Keltenpark angeboten. „Trotz des regnerischen Wetters sind die Führungen – vor allem an Karfreitag – gut angenommen worden“, meinte Finkler.


Mit besucherfreundlichen Öffnungszeiten will die Gemeinde noch mehr Besucher an den Fuß des Dollbergs locken. Der Keltenpark ist ab sofort täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet. An jedem Sonn- und Feiertag um 15 Uhr können Einzelpersonen, Kleingruppen und Familien ohne Anmeldung an der einstündigen Tour teilnehmen. Gästeführer berichten den Besuchern von der Lebensweise der Kelten und der Bauweise des Dorfes.

Künftig sind zwei Führungen für hörgeschädigte Besucher geplant. Dabei kommt laut Gemeindeverwaltung eine Kommunikationsanlage mit Kopfhörer beziehungsweise Induktionsschleife zum Einsatz. Durch diese Technik haben Hörschwierigkeiten in Situationen mit hoher Geräuschkulisse und aufgrund größerer Distanzen ein Ende, heißt es. Außerdem ermögliche die eingesetzte Technik mediale Effekte, wie beispielsweise das situative Einspielen von Musik. Des Weiteren sollen ab Mai auch Kindergeburtstage im Keltendorf gefeiert werden.

Im Nachbarort Braunshausen hat am Ostermontag mit einem Tag Verspätung die Sommerrodelbahn wieder den Betrieb aufgenommen. Den geplanten Saisonstart zum 1. April ließ die triste Wetterlage nicht zu.

Bis Ende Oktober ist die Bahn wie folgt geöffnet: mittwochs, donnerstags, freitags und samstags, jeweils von 13 bis 18 Uhr. An Sonn- und Feiertagen sowie in der Hauptsaison im Juli und August ist die Bahn täglich von 10 bis 18 Uhr in Betrieb.



Auskünfte und Gruppenanmeldungen: Telefon (0 68 73) 6 60 31 und im Internet auf www.freizeitzentrum-peterberg.de.