Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Kanalsanierung in Luisenthal: Auch Anwohnern drohen Kosten

Luisenthal. Ein ganzes Stück Kanal in der Straße des 13. Januar in Luisenthal gilt als marode. red

In einer Bürgerversammlung will die Stadtverwaltung zusammen mit Vertretern der Baufirma die Anlieger ausführlich informieren. Diese Versammlung findet am Dienstag, 18. Februar, ab 17 Uhr im Luisenthaler Feuerwehrgerätehaus in der Jahnstraße 2 statt.

Voraussichtlich noch in diesem Monat wird dann, wie die Stadtpressestelle weiter mitteilte, die Firma Geimer aus Saarlouis mit der Reparatur beginnen. Auf Grund des Alters und Zustandes des städtischen Kanals, sagt die Stadtverwaltung, sei damit zu rechnen, dass auch die abzweigenden Grundstücksanschlussleitungen erneuerungsbedürftig seien. Die dadurch anfallenden Kosten seien vom jeweiligen Eigentümer zu tragen.

Betroffen von der geplanten Kanalsanierung ist laut Stadt-Pressestelle der Bereich zwischen Bahnhofstraße und Parkstraße, Hausnummer 243 bis 267. Für die Durchführung seien vier Monate vorgesehen.