| 20:48 Uhr

Examen
Gesundheits- und Krankenpfleger freuen sich über ihre Examen

An der Krankenpflegeschule der Elisabeth-Stiftung des DRK in Birkenfeld haben elf Schüler ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich abgeschlossen.
An der Krankenpflegeschule der Elisabeth-Stiftung des DRK in Birkenfeld haben elf Schüler ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich abgeschlossen. FOTO: Anke Hub
Birkenfeld. Nach drei abwechslungsreichen Ausbildungsjahren haben elf Schüler der Krankenpflegeschule der Elisabeth-Stiftung in Birkenfeld ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich absolviert. Von red

Den Pflegebedarf eines Patienten ermitteln, die entsprechende Pflege planen, organisieren, durchführen und dokumentieren sowie darüber hinaus ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Patienten haben: in rund 2100 theoretischen und 2500 praktischen Stunden haben die Krankenpflegeschüler alles über die Pflege von Patienten in den unterschiedlichen Fachgebieten gelernt. Unter der Anleitung von erfahrenen Pflegefachkräften haben sie pflegerische Handlungskompetenzen erworben, weiterentwickelt und reflektiert. Nun haben sie die staatliche Prüfung zum Gesundheits- und Krankenpfleger bestanden.


Beim feierlichen Abschluss überreichte die Prüfungsvorsitzende Annette Eicher gemeinsam mit dem Schulleiter Harald Hayo, der Leiterin der Bildungsstätte für Sozialwesen, Christine Tholey-Martens, dem Vertreter der Ärzte Dr. Rüdiger Hendricks sowie dem Team der Lehrer den frisch Examinierten die Zeugnisse.

Den Absolventen steht nun die Tür offen zu einem Beruf mit Zukunft. Nicht nur die Nachfrage nach gut ausgebildeten Pflegekräften ist kontinuierlich hoch, den Fachkräften bieten sich außerdem vielfältige Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Gesundheitsrichtungen. Darüber hinaus haben die Gesundheits- und Krankenpfleger die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger beispielsweise für Intensivpflege/Anästhesie oder Operations-/Endoskopiedienst zu absolvieren.