| 00:00 Uhr

Fußball-Saarlandliga: SV Mettlach sichert sich Tabellenplatz drei

Mettlach. Der SV Mettlach blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Im Saarlandpokal erreichte die Elf von Trainer Christoph Gläsner das Halbfinale. In der Saarlandliga belegt sie nach dem 3:2 am letzten Spieltag beim FV Lebach Rang drei. sem

Der SV Mettlach ist durch einen 3:2 (1:1)-Sieg am letzten Spieltag beim FV Lebach in der Fußball-Saarlandliga noch auf den dritten Tabellenplatz geklettert. "Das ist das i-Tüpfelchen auf einer tolle Saison, sowohl in der Liga wie auch im Saarlandpokal", sagt Trainer Christoph Gläsner. Im Pokal war Mettlach erst im Halbfinale im Elfmeterschießen am Drittligisten SV Elversberg gescheitert (4:5).

Mettlach hatte am Sonntag, bevor der Sieg in Lebach feststand, ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Der Gegner brauchte Punkte im Kampf um den Ligaverbleib. Zudem musste Gläsner einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren. So wurde sogar Ersatz-Torwart Frank Hennen in der Schlussviertelstunde im Feld eingewechselt.

Torjäger Frenda gleicht aus

Vor etwa 300 Zuschauern fand Mettlach zunächst besser ins Spiel. Dennoch ging Lebach in der neunten Minute in Führung. Johannes Biewer traf zum 1:0. Die Gäste zeigten sich vom Rückstand unbeeindruckt. In der 22. Minute kam Salvatore Frenda 20 Meter vor dem Tor an den Ball. Der Torjäger schlug noch einen Haken und schoss den Ball unhaltbar zum 1:1 ein.

Nach der Pause hatte Mettlach ein leichtes Übergewicht, trotzdem traf erneut der FV durch Timo Staroscik zum 2:1. Die Gastgeber hätten mit einem Sieg sicher den Klassenverbleib geschafft, doch Mettlach verhielt sich den anderen Mannschaften im Abstiegskampf der Saarlandliga gegenüber sportlich fair und gab weiter Gas. Nur 120 Sekunden nach dem Rückstand landete ein weiter Einwurf beim eingewechselten Juri Dil - und der köpfte den Ball zum 2:2 ein. Und es kam noch schlimmer für Lebach. In der 79. Minute schoss der ebenfalls eingewechselte Klaus-Peter Schröder nach Vorarbeit von Daniel Mohm den Ball zum 3:2-Siegtor für den SV Mettlach ins Netz.

Der SV Mettlach hat mit dem rechten Außenbahnspieler Fabian Theobald vom 1. FC Reimsbach einen Neuzugang für die kommende Runde bekannt gegeben.