| 20:39 Uhr

Festwiese
Finanzspritze für die Festwiese Bostalsee

Daniela Maslan-Mayer, Betriebsleiterin Freizeitzentrum Bostalsee, Landrat Udo Recktenwald und Innenminister Klaus Bouillon (von links).
Daniela Maslan-Mayer, Betriebsleiterin Freizeitzentrum Bostalsee, Landrat Udo Recktenwald und Innenminister Klaus Bouillon (von links). FOTO: Lukas Kowol/Landkreis / Lukas Kowol
Bosen. Landesinnenministerium gibt grünes Licht über 500  000 Euro für weitere Ausbaumaßnahmen. Von red

(red) Bei einem Ortstermin  hat Innenminister Klaus Bouillon (CDU) dem St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU) auf der Festwiese am Bostalsee Bedarfszuweisungen in Höhe von 500 000 Euro für den Ausbau der alten Festwiese zugesagt


Klaus Bouillon: „Der Bostalsee ist ein Anziehungspunkt für viele Saarländerinnen, Saarländer und Touristen aus Nah und Fern. Viele der jährlichen Veranstaltungen finden dort großen Anklang. Eine funktionierende Infrastruktur ist somit sehr wichtig. Mit dieser Bedarfszuweisung leistet das Innenministerium einen wichtigen Beitrag.“

Die alte Festwiese wurde mit Rasengitter ausgebaut und zusätzliche Erweiterungsflächen mit Schotterrasen versehen. Die Gesamtkosten  belaufen sich auf rund 1,19 Millionen Euro.



Landrat  Recktenwald: „Auch das Wirtschaftsministerium bezuschusst diesen Ausbau, sodass der Eigenanteil des Landkreises rund 250 000 Euro beträgt.“ Er fügte hinzu: „Ein wichtiger Beitrag zu unserer touristischen Gesamtstrategie und eine wichtige Investition in die Zukunft des Bostalsees, an dem Jahr für Jahr zahlreiche Veranstaltungen stattfinden, von kleinen Märkten bis hin zu großen Open-Air-Konzerten. Somit ist der Bostalsee, unser touristischer Leuchtturm, nun besser denn je für Events jeder Größenordnung gerüstet.“