Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Das mögliche Studium besser kennen lernen

Auch einzelne Studiengänge werden in Birkenfeld vorgestellt. Foto: Umwelt-Campus
Auch einzelne Studiengänge werden in Birkenfeld vorgestellt. Foto: Umwelt-Campus FOTO: Umwelt-Campus
Birkenfeld. Wer Fragen zu Studieninhalten, Bewerbungsverfahren, Voraussetzungen oder BAföG in Bezug auf den Umwelt-Campus hat, sollte sich Freitag, 14. Februar vormerken: Dann gibt es in Birkenfeld einen Tag der offenen Tür. red

Am Umwelt-Campus Birkenfeld in Birkenfeld studieren - wer sich dafür interessiert, hat am Freitag, 14. Februar, 10 bis 16.30 Uhr Gelegenheit, sich zu informieren. An diesem Tag stehen die Türen der Hochschule für Schüler, Lehrer, Eltern und Studieninteressierte offen.

Fragen zu Studieninhalten, Bewerbungsverfahren, Voraussetzungen, BAföG und Berufsmöglichkeiten können in persönlichen Gesprächen mit Professoren und Mitarbeitern beantwortet werden. Neben den Vorstellungen der verschiedenen Studiengänge in Vorträgen, stehen Schnuppervorlesungen und Rundgänge auf dem Programm.

Zusätzlich findet erstmals zeitgleich die Veranstaltung "Schule trifft Wirtschaft" am Umwelt-Campus statt. Dabei werden zum einen Workshops zum Thema "Perspektiven im Landkreis Birkenfeld" für Schüler angeboten. Zum anderen präsentieren sich Unternehmen aus der Region, um so im direkten Gespräch potentielle Bewerber kennenzulernen. Während des Infotages kann auch die Ausstellung "Das verdächtige Saxophon - Entartete Musik im NS-Staat", zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, besucht werden. Diese findet bis 20. Februar in den Räumlichkeiten des Umwelt-Campus Birkenfeld statt. Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei und die Führung erfolgt per Audio Guides.

www.umwelt-campus.de.