| 20:47 Uhr

Autorenlesung
„Die Frau vom Bostalsee“ bringt lokale Geschichte mit

Stefan Blasius.
Stefan Blasius. FOTO: Thomas Störmer
Gonnesweiler. Als Teil des Arrangements „Feiertagstrio“ gibt es an diesem Dienstag, 2. Oktober, um 18 Uhr in der Seezeitlodge in Gonnesweiler eine Autorenlesung. Stefan Blasius stellt seinen Roman „Die Frau vom Bostalsee“ vor, der im Jahr 1979 spielt, als der Bostalsee eröffnet und der Sommer von einem Flugzeugabsturz mitten in Gonnesweiler überschattet wurde – eine fiktive Handlung vor wahrem Hintergrund. Von red

Den Inhalt beschreibt der Autor folgendermaßen: Der erfolgreiche Krimischriftsteller Mathias Schell will in der Abgeschiedenheit des Bostalsees nicht nur an seinem neuen Roman schreiben, sondern auch die Wahrheit über seine Mutter herausfinden, die mit ihm vor 25 Jahren Hals über Kopf Gonnesweiler verlassen hatte.


Sedona, die Frau des reichsten Gonnesweiler Bürgers, des Autohändlers Gisbert Stachel, nutzt ihre Hobbyfliegerei, um aus ihrem goldenen Käfig auszubrechen. Als sich ihr Weg mit dem von Matthias Schell kreuzt, ist dies nicht nur der Beginn einer leidenschaftlichen, sondern auch einer verhängnisvollen Liaison. Die Tragödie nimmt ihren Lauf, während am Himmel sich eine Flugzeugkatastrophe anbahnt.

„In einer Rückblende greift der Roman auch den Absturz eines Bombers 1944 außerhalb Gonnesweilers auf“, verrät Blasius weiter. Dieser Absturzort befindet sich ganz in der Nähe der Seezeitlodge, wo der Autor eine betreffende Passage lesen wird.



Im Anschluss an die Lesung wird der Autor die Ausgaben seines Romans signieren. Der Eintritt zur Lesung ist kostenlos.