| 19:07 Uhr

Bostalsee mit perfektem Start

Frank Backes, neuer Trainer des Fußball-Landesligisten SG Bostalsee, ist derzeit zufrieden mit seiner Elf. Foto: Horst Peter
Frank Backes, neuer Trainer des Fußball-Landesligisten SG Bostalsee, ist derzeit zufrieden mit seiner Elf. Foto: Horst Peter FOTO: Horst Peter
Bosen. Fußball-Landesligist SG Bostalsee empfängt an diesem Samstag die SG Marpingen-Urexweiler zum Duell zweier Teams, die mit zwei Siegen optimal in die Runde gestartet sind. Die SG Neunkirchen-Selbach erwartet am Sonntag die SF Güdesweiler zum Derby. Philipp Semmler

Der Einstand hätte für Frank Backes, den neuen Trainer des Fußball-Landesligisten SG Bostalsee, nicht besser verlaufen können. Nach deutlichen Siegen gegen den SV Illingen (3:0) und bei den SF Güdesweiler (4:1) steht seine Elf derzeit mit sechs Punkten auf Rang zwei der Tabelle der Landesliga Nord. Nur weil Aufsteiger FC Lautenbach ein einziges Tor mehr erzielt hat, sind die Kicker vom See nicht ganz vorne im Klassement.


"Von den Punkten ist der Start natürlich perfekt, aber spielerisch läuft noch nicht alles rund", warnt Backes vor verfrühter Euphorie. Auch davon, dass einige Konkurrenten sein Team als einen Geheimfavoriten auf den Aufstieg sehen, will er nichts wissen. "Wir haben ein ganz junges Team, dem sicher noch ein wenig die Beständigkeit fehlt", erklärt der Übungsleiter. "Ich denke nicht, dass es für ganz oben reicht. Wir haben auch keinen Druck, da hinzumüssen. Andere Mannschaften sind von den Einzelspielern weitaus besser besetzt."

Ob die SG trotzdem schon in der Lage ist, gegen einen Titelkandidaten mitzuhalten, das kann sie an diesem Samstag beweisen. Dann empfängt Bostalsee um 17.45 Uhr in Bosen zum Kirmesspiel die SG Marpingen-Urexweiler, die ebenfalls sechs Punkte auf dem Konto hat. Das Team von Trainer Oliver Braue gewann sowohl das Derby beim SC Alsweiler wie auch das erste Heimspiel gegen den FC Uchtelfangen mit 1:0.

Die Backes-Elf kann ins Duell mit Marpingen-Urexweiler voraussichtlich nicht in Bestbesetzung gehen. Mit Spielmacher Ruslan Lataev, den Mittelfeld-Akteuren Manuel Schu (beide Bänderverletzungen am Fuß), sowie Offensiv-Akteur Silas Krämer und Verteidiger Oliver Böning (beide Zerrung) sind vier Akteure nicht einsatzbereit. "Das sind schon richtige Verluste, weil alle Stammkräfte sind", erklärt Backes.

Jammern will er deshalb aber nicht, denn schließlich wurde der SG-Kader vor der Runde vergrößert, um Ausfälle besser kompensieren zu können. Mit Torhüter Marco Lencioni (neu von der SG St. Wendel), Innenverteidiger Sebastian Gitzhofer (SG Furschweiler-Hofeld) und Außenverteidiger Böning (SF Winterbach) standen drei Neuzugänge in den ersten beiden Partien in der Startelf. Den Sprung in diese schafften auch die aus der eigenen Jugend gekommenen Philipp Morsch, Felix Bernhardt und Idris Lataev, die allerdings auch vergangene Saison schon im Landesliga-Team eingesetzt wurden.



Der Lokalrivale der SG Bostalsee, die SG Neunkirchen-Selbach, empfängt am Sonntag um 15 Uhr zum Derby Aufsteiger SF Güdesweiler. Neunkirchen-Selbach war am vergangenen Wocheende spielfrei, da die Partie beim SV Illingen verlegt wurde. Illingen erhält einen neuen Kunstrasenplatz. Die Arbeiten daran sind noch am Laufen. Die Begegnung wird nun am kommenden Mittwoch, 24. August, um 19 Uhr in Neunkirchen/Nahe ausgetragen. Zum Auftakt feierte die SG mit Neu-Trainer Georg Müller übrigens dank eines Doppelpacks von Lukas Dewes einen 2:1-Erfolg gegen Aufsteiger FC Hertha Wiesbach II. "Damit war ich sehr zufrieden, weil Wiesbach Verstärkung aus dem Oberliga-Kader dabeihatte", erklärt Müller.