| 14:43 Uhr

Blaulicht
Autofahrer kollidiert mit Rehbock

Symbolfoto
Symbolfoto FOTO: Friso Gentsch / dpa
Nohfelden. Ein Autofahrer kollidierte auf der B41 mit einem Rehbock. Am Wagen entstand erheblicher Schaden, das Tier starb.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Mittwochmorgen gegen 6.10 Uhr. Der 21-jährige Fahrer aus der Gemeinde Nohfelden fuhr auf der B41 von Birkenfeld in Richtung Nohfelden. Kurz vor Nohfelden kam es zum Zusammenstoß. Fahrer- und Beifahrerairbag lösten aus. Ohne die Polizei zu informieren und sich um das Tier auf der Fahrbahn zu kümmern, fuhr der Mann nach Hause. Der Rehkadaver wurde von mehreren nachfolgenden Fahrzeugen überrollt. Möglicherweise entstanden dabei Schäden an den Unterböden.


Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr durch das Hindernisbereiten eingeleitet und bittet Zeugen und mögliche Betroffene, sich bei der Polizei Türkismühle unter Telefon (0 68 52) 90 90 oder der Polizeiinspektion Nordsaarland unter Telefon (0 68 71) 9 00 10 zu melden.