| 20:14 Uhr

Ausgezeichnet
Kreischorverband ehrt Werner Veit für 40 Jahre Chorleiter-Arbeit

  Ehre, wem Ehre gebührt – Kreis- chorverbandsvorsitzender Matthias Nickels (links) zeichnet Werner Veit mit Ehrennadel in Silber und Ehrenurkunde für 40-jährige Dirigententätigkeit aus.
 Ehre, wem Ehre gebührt – Kreis- chorverbandsvorsitzender Matthias Nickels (links) zeichnet Werner Veit mit Ehrennadel in Silber und Ehrenurkunde für 40-jährige Dirigententätigkeit aus. FOTO: Erich Brücker
Bosen/Wadrill. „Singen ist mein Leben“, könnte Werner Veit, geboren und aufgewachsen in Bosen, ein Lied (in Abwandlung des Songs der Fußball-Nationalmannschaft Deutschlands) singen. Mit 14 Jahren ist er als Sänger in den Kirchenchor Bosen eingetreten, anschließend mit 18 Jahren in den Männerchor Bosen. Von Erich Brücker

Mit 20 Jahren hat er sich in zwei Semestern an der Musikhochschule Saarbrücken zum Chorleiter ausbilden lassen und jetzt, mit 65 Jahren, ist Veit für 40-jährige Tätigkeit als Chorleiter vom St. Wendeler Kreischorverbandsvorsitzenden Matthias Nickels (Sitzerath) mit der Ehrennadel in Silber und entsprechender Ehrenurkunde für die Liebe und Treue zu seinem Hobby ausgezeichnet worden.


Nickels würdigte in seiner Laudatio den Weg des Chorleiters, der als 21-Jähriger im Jahre 1974 seine erste Stelle als Dirigent beim nachbarlichen Männergesangverein Nohfelden übernommen hatte. 1989 übernahm Veit das Dirigat beim Katholischen Kirchenchor Bosen-Eckelhausen bis 2001, um dann den Taktstock ab 2005 bis heute beim Männerchor Frohsinn Wadrill zu führen. „Kontinuität und Verlässlichkeit sowie die Liebe zur Musik zeichnen den Chorleiter Veit aus“, lobte Nickels den 65-Jährigen beim weihnachtlichen Familienabend vor allen Frohsinn-Sängern. Mit 37 Sängern, mit 25 übernommenen und mit einem Durchschnittsalter von 62 Jahren, dirigiert Veit nunmehr einen ordentlich besetzten Männerchor, bei dem er seine bevorzugte Literatur, nämlich vornehmlich moderne Lieder und Schlager, problemlos umsetzen kann.