| 14:27 Uhr

Einsatz
30 Feuerwehrleute eilen zu Kaminbrand in Wolfersweiler

Symbolbild
Symbolbild FOTO: Jan-Philipp Strobel / picture alliance / dpa
Wolfersweiler. Etwa zwei Stunden dauerte der Einsatz. Verletzt wurde dabei niemand. Von Evelyn Schneider

Ein Kaminbrand in der in der Straße „Zum Hügel“ in Wolfersweiler hat die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Samstagnachmittag auf Trab gehalten. Wie Daniel Gisch, Sprecher der Feuerwehr in der Gemeinde Nohfelden, berichtet, wurde gegen 15.20 Uhr  die Löschbezirke Mosberg-Richweiler und Wolfersweiler, das Einsatzleitfahrzeug aus Nohfelden sowie die Drehleiter aus Bosen-Eckelhausen alarmiert. 30 Feuerwehrleute rückten nach Angaben der Polizei aus. Die Situation vor Ort, beschreibt Daniel Gisch wie folgt: „Durch die starke Hitzeentwicklung im Innern des Schornsteins hatte sich der abgelagerte Glanzruß so stark aufgebläht, dass er den Kamin verstopfte und sich bereits Rauch über undichte Stellen auf Teile des Wohnhauses ausbreitete“. Um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern, musste der Brand mit speziellen Schornstein-Werkzeugen und Trockenlöschmitteln bekämpft werden. Gleichzeitig kontrollierten Helfer gefährdete Räume mit einer Wärmebildkamera. Nach knapp zwei Stunden war das Feuer vollständig gelöscht.


Laut Polizei wurde niemand  verletzt und es entstand nur geringer Sachschaden.