| 21:17 Uhr

Naturfreunde auch in 2009 aktiv

Marth. Die Natur- und Wanderfreunde Ostertal sind ein überregionaler Verein mit 420 Mitgliedern aus etwa 20 Orten des Ostertals und der Westpfalz. Ihr Domizil ist die Schutzhütte auf dem Buberg. Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Neu in Saal begrüßte der Vorsitzende Rudi Schmitt mehr als 100 Mitglieder. Er hielt Rückschau auf die Ereignisse des vergangenen Jahres

Marth. Die Natur- und Wanderfreunde Ostertal sind ein überregionaler Verein mit 420 Mitgliedern aus etwa 20 Orten des Ostertals und der Westpfalz. Ihr Domizil ist die Schutzhütte auf dem Buberg. Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Neu in Saal begrüßte der Vorsitzende Rudi Schmitt mehr als 100 Mitglieder. Er hielt Rückschau auf die Ereignisse des vergangenen Jahres. Besonders hob er das beliebte Ostereiersuchen, das Wandertreffen am Vatertag sowie die historische Weinwanderung von Asselheim nach Bockenheim hervor. Fleißige Helfer hätten mit großem Engagement weitere Arbeiten an der Schutzhütte geleistet, sagte Schmitt. Der Zeltplatz sei mit Verbundsteinen ausgelegt und der Parkplatz erweitert worden. Außerdem wurde die Küche renoviert. Schmitt dankte allen Helfern für die Unterstützung an und in der Schutzhütte sowie bei den Veranstaltungen und den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Folgende Veranstaltungen für 2009 wurden terminiert: 21. Mai (Christi Himmelfahrt) Wandertreffen an der Schutzhütte, 2. August Gottesdienst im Grünen, 6. September Herbstausflug und 9. Dezember die Nikolausfeier für die Marthmer Kinder. kam




Auf einen BlickVorstandsvorsitz: Rudi Schmitt (Niederkirchen), Vertreter: Bernd Schwarzbach (Saal), Rechner: Jörg Vogel (Bubach), Schriftführer: Martin Gerber (Marth), Beisitzer: Hans Walter Weyrich (Hoof), Manfred Stalzer (Bubach), Maik Cullmann (Niederkirchen), Timo Drumm (Saal), Engelbert Lorenz (Selchenbach). kam