| 20:42 Uhr

Dampfbahnfest
Wenn Namborn unter Volldampf steht

Dampfbahnfest anno 2015: Hobbyeisenbahner Markus Treber dreht auf einer Dampflok seine Runden entlang der gut 800 Meter langen Gleisanlage am Namborner Kirmesplatz.
Dampfbahnfest anno 2015: Hobbyeisenbahner Markus Treber dreht auf einer Dampflok seine Runden entlang der gut 800 Meter langen Gleisanlage am Namborner Kirmesplatz. FOTO: B & K / Franz Rudolf Klos
Namborn. Am kommenden Wochenende, 4. und 5. August, lädt der Dampfbahnclub Namborn zu seinem mittlerweile 15. Dampfbahnfest ein. Von Oswin Sesterheim

Bereits zum 15. Mal feiert der Dampfbahnclub Namborn sein Dampfbahnfest. „Das Fest ist längst zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender der Gemeinde Namborn und des Kreises St. Wendel geworden“, sagt Hans-Jürgen Haßdenteufel. Der Vereinsvorsitzende erklärt: „Das Fest zieht neben Hobbyeisenbahnern auch Familien mit Kindern wie ein Magnet an. Auf dem von der Gemeinde Namborn gepachteten Gelände am Kirmesplatz sind in den vergangenen Jahren mit sehr viel Liebe zum Detail eine Fünf-Zoll-Gleisanlage mit Bahnhof, Lokschuppen, Drehscheibe und Tunnel erstellt worden. Gleichzeitig wurde das ehemalige Wiesengelände zu einer beschaulichen kleinen Parkanlage umgestaltet“.


Für das 15. Dampfbahnfest erwarten die Vereinsverantwortlichen Gastfahrer aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern sowie aus Frankreich, Luxemburg und der Schweiz. Die Veranstalter bauen darauf, dass abermals viele Dampf- und Elektrozüge auf der gut 800 Meter langen Gleisanlage unterwegs sind und auch viele detailgetreue Nachbauten von Lokomotiven und Waggons bestaunt können werden.

Zum dritten Mal wird ein Dampfkarussell eines Modellbauers aus der Schweiz zu Fahrten einladen. „Neu in diesem Jahr werden die Dampftraktoren sein, welche innerhalb und außerhalb des Vereinsgelände ihre Runden drehen und zum Mitfahren einladen“, kündigt Haßdenteufel weiter an. Außerdem werde auf einer Fläche von zwölf Quadratmetern eine Carrera-Rennautobahn aufgebaut. Hier können die kleinen und großen Besucher gegen eine freiwillige Spende ihre Fähigkeiten austesten. „Der Spendenerlös wird aus der Vereinskasse aufgerundet und einem sozialen Zweck zugeführt“, so Haßdenteufel weter.



Das Namborner Dampfbahnfest startet am Samstag, 4. August, um 14 Uhr und am Sonntag, 5. August, um zehn Uhr. An beiden Tagen endet das Fest um 21 Uhr.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0  68  54) 65  00, oder
(0157) 76  46  82  52, sowie per E-Mail: dampfbahnclub.namborn@web.de.