Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Überwiegend technische Hilfe geleistet

Namborn. se

"Bei unseren zwölf Einsätzen im vergangenen Jahr leisteten wir überwiegend technische Hilfe", berichtete der Namborner Löschbezirksführer Florian Frei während der Jahreshauptversammlung.

Der Namborner Löschbezirk hat 35 Wehrleute, 14 Mitglieder in der Jugendwehr und fünf in der Alterswehr. Er beteiligte sich unter anderem an einem Training auf der Atemschutzstrecke in St. Wendel, an dem ökumenischen Einsatzgottesdienst in Oberthal und an verschiedenen Veranstaltungen im Ort. Zur Kameradschaftspflege wurden verschiedene eigene Veranstaltungen angeboten.

Die drei Feuerwehrfahrzeuge des Namborner Löschbezirks legten im vergangenen Jahr 2485 Kilometer zurück. Patric Haßdenteufel und Frank Grün wurden für 35 Jahre Dienst für die Feuerwehr mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Florian Frei ist ab sofort Oberbrandmeister, sein Stellvertreter Dominik Werle Brandmeister und Kevin Naumann wurde zum Feuerwehrmann ernannt. Johannes Müller wurde in seinem Amt als Schriftführer bestätigt und Manuel Werle zum neuen Kassenwart gewählt. Neue Kassenprüfer sind Sven Pötschke und Daniel Schweig.