| 20:31 Uhr

VdK
Sozialverband zieht positives Fazit aus vergangenem Jahr

Namborn. Während der Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Namborn/Hofeld-Mauschbach/Hirstein, berichtete der Vorsitzende Hans Werner Liesmann über die Entwicklung in 2017. Danach gab es je sechs Austritte und Sterbefälle und 23 Neuzugänge. Die Zahl der Mitglieder erhöhte sich auf 264 und verzeichnet damit den höchsten Stand beim Namborner VdK.

Während der Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Namborn/Hofeld-Mauschbach/Hirstein, berichtete der Vorsitzende Hans Werner Liesmann über die Entwicklung in 2017. Danach gab es je sechs Austritte und Sterbefälle und 23 Neuzugänge. Die Zahl der Mitglieder erhöhte sich auf 264 und verzeichnet damit den höchsten Stand beim Namborner VdK.


Es fanden mehrere Versammlungen, ein gemeinsames Frühstück und eine Adventsfeier statt. Vorsitzender Liesmann stellte in der Marktschenke in Namborn fest, dass der Verband auch 2017 im Saarland und auf Bundesebene sozialpolitisch sehr aktiv gewesen sei. Ein besonderes Ereignis sei die 70-Jahr-Feier des VdK in Saarbrücken gewesen.

Der Ortsverband Namborn ehrte Theophiel Dickes für 70 Jahre Mitgliedschaft und Gründungsmitglied des früheren VdK-Ortsverbandes Hirstein. Weiter für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Gabriele und Hans-Werner Faber aus Hofeld-Mauschbach, Gertrud Petry aus Namborn, Benea Sebastian aus Hirstein und Hannelore Labod aus Furschweiler. Der VDK-Ortsverband Namborn entstand nicht genehmigt 1947 und wurde 1949 durch die französische Besatzungsmacht offiziell zugelassen.



Vorstand: Vorsitzender ist Hans Werner Liesmann, Stellvertreterin und Schriftführerin Annerose Mientus, Kassenwart Wolfram Jank, Beisitzer sind Roland Roth, Marianne Scheer und Elke Pötschke.