| 20:41 Uhr

Sommerbiathlon
Schu ist Deutscher Meister im Sommerbiathlon

Sammy Schu läuft ins Ziel.
Sammy Schu läuft ins Ziel. FOTO: Richard Langenbahn/Landestrainer/Verein
Hofeld-Mauschbach/Tholey. Sammy Schu vom Schützenverein Hubertus Hofeld-Mauschbach ist Deutscher Meister mit dem Luftgewehr in der Herrenklasse I im Sommerbiathlon. Der Athlet, Jahrgang 1993, aus Tholey, gewann bei den Deutschen Meisterschaften in Bayrisch-Eisenstein den Titel. Von Oswin Sesterheim

Insgesamt waren hier 38 Sportler am Start. Schu siegte in einer Gesamtzeit von 27:17,6 Minuten. Zweiter wurde Sven Keinath vom Schützenverband Württemberg mit 27:47,8 Minuten. Zu den Regularien: Beim Massenstart im Sommerbiathlon beträgt die Streckenlänge sechs Kilometer. Es wird vier Mal geschossen, zwei Mal liegend und stehend bei jeweils fünf Schuss. Für jeden Fehler wird eine Strafrunde von 70 Metern gelaufen, deshalb gibt es keine separate Laufzeit.


Sammy Schu schoss vier und der Zweite bei dieser Meisterschaft zwei Fehler. Der Tholeyer hat in den vergangenen Jahren diverse Titel als Saarland-, Deutscher-, Europa- und Weltmeister in verschiedenen Sportarten errungen. Kürzlich wurde er Deutscher Meister im Treppenlauf der M20. „Den Sommerbiathlon betreibe ich seit drei Jahren und es macht mir viel Spaß. Zu Spitzenplätzen fehlte mir aber lange Zeit die notwendige Treffsicherheit. Durch das Training im Verein und besonders im Landesleistungszentrum, bei seinem Vereinskameraden und Landestrainer Richard Langenbahn, habe ich in den vergangenen Monaten meine Schießleistung stark verbessert“, erzählt er. „Dadurch wurde dieser Erfolg möglich.“

Sammy Schu arbeitet übrigens in Frankfurt am Main und wohnt dort in der Nähe. „Ich bin am Wochenende meistens in Tholey und kann deshalb am Training des Landeskaters teilnehmen“, erklärt Schu. Auch der Vorsitzende des Schützenvereins Hubertus Hofeld-Mauschbach, Jörg Klinger, freut sich über den großartigen Erfolg. „Nach Richard Langenbahn im vergangenen Jahr haben wir nun zwei Deutsche Meister im Sommerbiathlon in unserer Mitte. Das ist für uns als kleiner Verein eine tolle Sache“, so Klinger.



Sammy Schu (Mitte) bei der Siegerehrung. Der zweite und dritte Platz ging an Sven Keinath und Giering Tobias vom Schützenverband Württemberg.
Sammy Schu (Mitte) bei der Siegerehrung. Der zweite und dritte Platz ging an Sven Keinath und Giering Tobias vom Schützenverband Württemberg. FOTO: Richard Langenbahn/Landestrainer/Verein