| 20:15 Uhr

Blutspende
Rotes Kreuz ehrt Blutspender für ihr Engagement

Treue Blutspender durften sich über eine Urkunde des Deutschen Roten Kreuzes freuen.
Treue Blutspender durften sich über eine Urkunde des Deutschen Roten Kreuzes freuen. FOTO: B & K / Franz Rudolf Klos
Namborn. „Viele unserer Spender sind uns seit Jahren treu. Und viele berichten, dass ihnen der regelmäßige Aderlass auch persönlich gut tue“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Namborn, Armin Werle, beim jüngsten Blutspendetermin. Von Oswin Sesterheim

„Viele unserer Spender sind uns seit Jahren treu. Und viele berichten, dass ihnen der regelmäßige Aderlass auch persönlich gut tue“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Namborn, Armin Werle, beim jüngsten Blutspendetermin.


So war es beispielsweise für Hans-Norbert Barbian die 122., für Gerold Hoffmann die 118., für Reiner Schneider die 107., für Mechthild Thull die 94. und für Hugo Frei die 69. Blutspende. Zum zweiten von vier Blutspendeterminen im laufenden Jahr waren 80 Spender in das Dorfgemeinschaftshaus gekommen. „Das ist für uns ein gutes Ergebnis“, sagte Günter Kömen am Aufnahmetisch und verwies auf die 77 Spender zum Jahresbeginn. Zwei der drei Erstspender kamen diesmal aus Hirstein. „Meine Frau Jasmin ist seit Kurzem Blutspender. Ich bin ihr jetzt gefolgt. Es war nur ein Piekser. Ich werde anderen Menschen Mut machen, meinem Beispiel zu folgen und sich ebenfalls der guten Sache anzuschließen“, sagte der 48-jährige Michael Saar. So sieht es auch Manuela Kilian-Bungert. „Meine Tochter Saskia hat mich zur Blutspende mitgenommen, die selbst an diesem Abend zum dritten Male Blut spendete,“ so die 51-Jährige. „Ich war beim jüngsten Blutspendetermin vor Ort verhindert, erfuhr den Termin in Namborn durch die SZ und bin ihm gefolgt, sagt eine junge Frau aus Gonnesweiler. „Ich bin von Theley nach Namborn zur Blutspende gekommen. Da treffe ich immer frühere Kameraden von der Namborner Feuerwehr“, freute sich ein Namborner. Es war der 177. Blutspendetermin in Namborn.

Für 50-maliges Blutspenden wurde Annerose Mientus aus Namborn ausgezeichnet. Die Ehrung für die 40. Spende erhielt Karl Heinz Feß (Namborn). Für 25 Blutspenden dankte das DRK Petra Backes aus Nohfelden, Tobias Florian Backes und Christoph Seebald (beide Namborn). Für jeweils zehn Blutspenden wurden Achim Werner Schumacher aus Heisterberg und Matthias Zimmer aus Namborn geehrt.

Bisher haben 13 555 Menschen in Namborn 6777,5 Liter Blut gespendet. Nächster Termin: 26. Juni.