| 13:13 Uhr

Namborn
Schreierei, Drogen und ein geladener Revolver

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa
Symbolbild: Friso Gentsch/dpa FOTO: dpa / Friso Gentsch
Namborn. Polizisten haben in einer Wohnung in Namborn einen Revolver und Drogen gefunden. Von Sarah Konrad

Das teilt Polizei-Sprecher Marco Ames mit. Bereits am Dienstagmorgen sei es zu dem für ländliche Verhältnisse größeren Einsatz gekommen. Zunächst hatten zwei Personen den Notruf gewählt und von einer Schreierei aus einem Anwesen in der Hauptstraße berichtetet.


Bereits das erste einschreitende Kommando der Polizeiinspektion (PI) St. Wendel forderte zur eigenen Sicherheit Verstärkung, nachdem es die ersten Hinweise auf eine Schusswaffe vor Ort gab. Anschließend rückten die Operative Einheit, der Kriminaldienst sowie die Diensthundestaffel aus. Sie nahmen vorläufig drei Männer zwischen 30 und 31 Jahren fest, die sie in der Wohnung angetroffenen haben. „Bei der Durchsuchung wurde unter anderem ein geladener Revolver und geringe Mengen Betäubungsmitteln gefunden“, sagt Ames. Die Männer würden zu dem Vorfall schweigen. Sie seien nach zweifelsfreier Feststellung ihrer Identität entlassen worden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an.