| 20:20 Uhr

Feuerwehr
Manfred Weber nach 42 aktiven Jahren in Alterswehr verabschiedet

Namborns Gemeindebeigeordneter Thomas Rein (CDU) würdigte die Verdienste von Manfred Weber.
Namborns Gemeindebeigeordneter Thomas Rein (CDU) würdigte die Verdienste von Manfred Weber. FOTO: Ralf Nonnengart
Namborn. In der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Namborn-Mitte stand Manfred Weber im Mittelpunkt. Der 65-Jährige wurde nach 42 Jahren aktivem Feuerwehrdienst in die Altersabteilung der Wehr verabschiedet. Von Oswin Sesterheim

In der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Namborn-Mitte stand Manfred Weber im Mittelpunkt. Der 65-Jährige wurde nach 42 Jahren aktivem Feuerwehrdienst in die Altersabteilung der Wehr verabschiedet.


Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Namborn, Thomas Rein (CDU), beschrieb die Verdienste des altgedienten Feuerwehrmannes: Manfred Weber trat in jungen Jahren der Jugendfeuerwehr in seinem Heimatort Furschweiler bei und wurde einige Jahre später zum Jugendbeauftragten gewählt. 1978 stieg er zum stellvertretenden Löschbezirksführer in Furschweiler auf. 1984 wurde er zum Wehr-Chef gewählt. Das Amt hatte er insgesamt 27 Jahre inne. Anschließend stand er mehrere Jahre an der Spitze des Löschbezirks Namborn-Mitte mit den Ortschaften Furschweiler, Hofeld-Mauschbach, Eisweiler-Pinsweiler und Roschberg. Außerdem gehörte er viele Jahre dem Ausbildungsausschuss der freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Namborn an. 2016 wurde Manfred Weber wegen seiner großen Verdienste um das Feuerwehrlöschwesen zum Ehren-Löschbezirksführer ernannt und schied jetzt mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus.

Weiter würdigte Thomas Rein das ehrenamtliche Engagement von Manfred Weber über die Feuerwehr hinaus in seinem Heimatort. Auch der in der Versammlung zum Oberbrandmeister ernannte Löschbezirksführer von Namborn-Mitte, Matthias Schneiders, lobte das große Engagement von Manfred Weber als Beispielfunktion für die Jugend und überreichte ihm als Dankeschön einen Präsentkorb.



Der Löschbezirk Namborn-Mitte hatte im vergangenen Jahr 35 Einsätze.