| 11:49 Uhr

Polizei
Männer prügeln sich um Kerwe-Hannes

Symbolbild Friso Gentsch/ dpa
Symbolbild Friso Gentsch/ dpa FOTO: Friso Gentsch / picture alliance / Friso Gentsch
Gehweiler. Mehrere Personen haben sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Gehweiler Kirmes geprügelt.

Grund für den Streit war laut Polizeiangaben der Kerwe-Hannes.  Drei Hirsteiner versuchten, das Maskottchen zu stehlen. Dies wollte ein 27-jähriger Mann aus Gehweiler verhindern, indem er sich auf die Puppe legte. Ein 25-jähriger und ein 27-jähriger Hirsteiner hätten daraufhin massiv auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen. „Als eine weitere Person zu Hilfe eilte, wurde diese von einem 31-jährigen Hirsteiner mit einem Bierglas im Gesicht verletzt“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei St. Wendel. Schließlich mischte sich noch ein 21-jähriger Mann aus Furschweiler ein. Er wurde ebenfalls am Hals gepackt und zu Boden geschleudert. Die Bilanz der Schlägerei: Drei Verletzte, die mit dem Rettungswagen in die Krankenhäuser nach St. Wendel und Homburg eingeliefert wurden. Die Beamten haben bei den stark alkoholisierten Beschuldigten Blutentnahmen veranlasst und Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.



(sara)
Das könnte Sie auch interessieren