| 19:24 Uhr

Löschbezirksführer zieht positive Bilanz

Christian und Gabi Bittel (ganz rechts vorne) standen im Mittelpunkt der Versammlung.Foto: Ralf Nonnengart/Gemeinde
Christian und Gabi Bittel (ganz rechts vorne) standen im Mittelpunkt der Versammlung.Foto: Ralf Nonnengart/Gemeinde FOTO: Ralf Nonnengart/Gemeinde
Baltersweiler. Christian Bittel und Gabi Bittel haben eine große Leidenschaft: die Feuerwehr. Das Ehepaar stand in der jüngsten Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Baltersweiler im Mittelpunkt. Bittel wurde einstimmig von seinen Wehrkameraden für weitere sechs Jahre als stellvertretender Löschbezirksführer im Amt bestätigt, das er seit 2005 innehat. Der 42-jährige Brandmeister war bereits Mitglied der Jugendfeuerwehr und absolvierte bisher in seiner aktiven Laufbahn zahlreiche Lehrgänge. Gabi Bittel wurde mit dem bronzenen Feuerwehrehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit ausgezeichnet. Die 36-Jährige stammt aus Hirstein und gehörte der dortigen Jugendfeuerwehr an. "Bei verschiedenen Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr in der Gemeinde haben wir uns kennen und lieben gelernt", sagt Gabi Bittel schmunzelnd. "Für mich war klar, dass ich nach dem Wohnungswechsel in der Baltersweiler Feuerwehr meine Tätigkeit fortsetzen werde" erzählt die Hauptfeuerwehrfrau. Oswin Sesterheim

Christian Bittel und Gabi Bittel haben eine große Leidenschaft: die Feuerwehr. Das Ehepaar stand in der jüngsten Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Baltersweiler im Mittelpunkt. Bittel wurde einstimmig von seinen Wehrkameraden für weitere sechs Jahre als stellvertretender Löschbezirksführer im Amt bestätigt, das er seit 2005 innehat. Der 42-jährige Brandmeister war bereits Mitglied der Jugendfeuerwehr und absolvierte bisher in seiner aktiven Laufbahn zahlreiche Lehrgänge. Gabi Bittel wurde mit dem bronzenen Feuerwehrehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit ausgezeichnet. Die 36-Jährige stammt aus Hirstein und gehörte der dortigen Jugendfeuerwehr an. "Bei verschiedenen Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr in der Gemeinde haben wir uns kennen und lieben gelernt", sagt Gabi Bittel schmunzelnd. "Für mich war klar, dass ich nach dem Wohnungswechsel in der Baltersweiler Feuerwehr meine Tätigkeit fortsetzen werde" erzählt die Hauptfeuerwehrfrau.


In der Versammlung wurde Dennis Urban vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert und Stefan Meier zum Jugendbeauftragten der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Baltersweiler ernannt. Nach 18 Jahren Fahrzeug- und Gerätewart zog sich Bernd Zeyer, wie er sagte, aus privaten Gründen zurück und wurde entsprechend verabschiedet.

Namborns Beigeordneter Thomas Rein überreichte die Ernennungsurkunden. "Wir hatten im vergangenen Jahr zehn Einsätze. Dabei waren 56 Wehrleute 136 Stunden im Einsatz", bilanzierte der Baltersweiler Löschbezirksführer Armin Schwan in seinem Rückblick. Außerdem seien mehr als 600 freiwillige Stunden bei verschiedenen Aktionen aufgebracht worden, wie bei der Fahrzeug- und Gerätewartung oder bei Arbeiten am und im Gerätehaus. "Ohne die treuen Dienste der Mitglieder unserer Altersabteilung würde es uns schwer fallen, dies alles zu bewerkstelligen", so Schwan. Der Löschbezirksführer erwähnte in seinem Rückblick nicht zuletzt den Feuerwehrchor der Gemeinde Namborn unter der Leitung von Fred Schaadt . Der Baltersweiler Löschbezirk hat 17 aktive Wehrleute, sieben Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und neun in der Alterswehr.