| 20:04 Uhr

Feuerwehr
Jugendwehr blickt auf viele Übungen zurück

Baltersweiler. „Wir waren auch im vergangenen Jahr sehr aktiv“, berichtete der Jugendbeauftragte Stephan Meier in der Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr des Löchbezirks Baltersweiler. So hätten die Nachwuchs-Wehrleute Stiche und Knoten geübt, sich in der Fahrzeugkunde weitergebildet, das Löschen geprobt, Unfallverhütungsvorschriften gepaukt und das Auswerfen von Schläuchen geübt. Spiel, Sport und Freizeit habe die Gruppe mit acht Jungen und einem Mädchen bei guter Laune gehalten. Von Oswin Sesterheim

„Wir waren auch im vergangenen Jahr sehr aktiv“, berichtete der Jugendbeauftragte Stephan Meier in der Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr des Löchbezirks Baltersweiler. So hätten die Nachwuchs-Wehrleute  Stiche und Knoten geübt, sich in der Fahrzeugkunde weitergebildet, das Löschen geprobt, Unfallverhütungsvorschriften gepaukt und das Auswerfen von Schläuchen geübt. Spiel, Sport und Freizeit habe die Gruppe mit acht Jungen und einem Mädchen bei guter Laune gehalten.


Der Jugendbeauftragte Meier dankte besonders den Feuerwehrkameraden Bernd Zeyer und Christian Bittel für die Unterstützung bei der vielfältigen Jugendarbeit und teilte der Versammlung mit, dass er ab April sein Amt als Jugendbeauftragter aus privaten Gründen ruhen lasse muss.

Die Baltersweiler Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Freitag zwischen 17 und 19 Uhr im örtlichen Feuerwehrgerätehaus. Weitere Jugendliche seien willkommen.