| 20:43 Uhr

Schwarmfinanzierung
Im Schwarm Finanzierung sichern

Hirstein. Mit dem so genannten Crowdfunding, einer Sammelaktion, will der Musikverein Hierstein das nötige Geld für die Sanierung von Toiletten und Festplatz einnehmen.

(se) Der Musikverein Hirstein hat gemeinsam mit der Volksbank St. Wendel ein Crowdfunding-Schwarmfinanzierungsprojekt gestartet, um seine Toilettenanlage zu erneuern und den Festplatz zu sanieren. Unter dem Motto „Einsatz für den guten Ton – Hilf mit“ wendet sich der Musikverein Hirstein an die Öffentlichkeit und bittet um Spenden, damit das Vorhaben gelingen kann.


„Unser Vereinsheim mit angrenzendem Festplatz und Unterstand wird stark frequentiert, auch von anderen Vereinen aus Hirstein. Die einzige zur Verfügung stehende Unisex-Toilette ist in die Jahre gekommen. Deshalb hat der Verein beschlossen, einen weiteren Raum im Vereinsheim als Damentoilette auszubauen, die bestehende Unisex-Toilette zu modernisieren und als Herren-WC zu nutzen. Ziel ist es, das Vereinsheim und damit die Ortsmitte von Hirstein attraktiver zu gestalten für öffentliche Veranstaltungen und Raum für die Begegnung zu schaffen“, sagt Projektleiter Thomas Fries. „Von dieser Verbesserung der Infrastruktur des dörflichen Festplatzes profitieren zukünftig alle Ausrichter von Festen und Veranstaltungen, die die neue Toilettenanlage mit nutzen können“, fügt die Vorsitzende des Musikvereins, Silke Lukas, hinzu.

Zur Umsetzung dieses Projektes wird der Musikverein Hirstein auch öffentliche Zuschüsse erhalten, die jedoch nicht ausreichen werden, um alle Kosten zu decken. „Daher sind wir auf Spenden angewiesen“, so Lukas. Projektleiter Thomas Fries erklärt die Schwarmfinanzierung: Viele Menschen schließen sich zusammen, um gemeinsam die Umsetzung eines Projektes zu ermöglichen nach dem Motto „Viele schaffen mehr“. Für jede Spende ab fünf Euro gebe die Volksbank St. Wendel fünf Euro aus ihrem Spendentopf dazu. Innerhalb von drei Monaten soll das gesteckte Spendenziel von 5000 Euro erreicht sein. „Wird das Ziel in dieser Zeit nicht erreicht“, gehen alle Spenden zurück an die Spender“, betont Thomas Fries. „Wird unser Ziel erreicht, erhalten alle Spender als Dankeschön eine Einladung zu einem Konzert mit Freigetränk oder einer Spendenquittung“, verspricht die Vereinschefin Silke Lukas. Für das Projekt ist folgender Link eingerichtet worden: www.unsere Volksbank.viele-schaffen-mehr.de/MusikvereinHirstein.

Infos bei Thomas Fries, Tel. (0 68 54) 9 09 76 33 (abends) oder Tel. (0157) 37 23 01 50.

(se)