| 20:27 Uhr

Arbeiterwohlfahrt
Engagiert für das Allgemeinwohl

Eitzweiler. Die Arbeiterwohlfahrt Asweiler/Eitzweiler ehrte auf ihrem jüngsten Treffen einige langjährige Mitglieder für ihr persönliches, ehrenamtliches Engagement.

Bei ihrem jüngsten Kaffeenachmittag ehrte die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Asweiler/Eitzweiler einige langjährige Mitglieder. Die Awo-Ortsvereinsvorsitzende Heidemarie Gelzleichter begrüßte in der Dorfstubb in Eitzweiler zunächst die Teilnehmer des Nachmittags und dankte den Jubilaren für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Allgemeinheit. Dann wurden die Mitglieder ausgezeichnet: Geehrt wurden Rosemarie Linn für 30 Jahre und Elli Fries für 25 Jahre Mitgliedschaft. Marianne Loch gehört der Awo seit mittlerweile 20 Jahren an. Das gleiche gilt für Karin und Harald Borger. Da beide an diesem Tag jedoch verhindert waren, wird deren Ehrung nachgeholt.


„Die Awo hat viele Gesichter, deren Vielfalt sich vor allem in den Aktivitäten vorwiegend im lokalen Raum zeigt. So ist die Awo in Aweiler-Eitzweiler an vielem Stellen aktiv und in der örtlichen Vereinsarbeit fest verwurzelt“, sagte der stellvertretende Awo-Kreisvorsitzende und Ortsvorsteher von Eitzweiler Gerald Linn. Er dankte sodann dem Awo Ortsverein Asweiler-Eitzweiler für sein Engagement auf Dorf- und Kreisebende. Dieses Engagement sei heute nicht mehr selbstverständlich.

(se)