| 21:04 Uhr

Angeln
Angelsportler feiern ihr Jubiläum am Klosterweiher

Namborn. Den Angelsportverein Namborn gibt es seit 45 Jahren. Das wird am Vatertag, Donnerstag, 10. Mai, ab zehn Uhr am Klosterweiher im Weierbruch gefeiert. Los geht es laut Verein um zehn Uhr mit dem Frühschoppen. Als Spezialität gibt es geräucherte Forellen. Von Oswin Sesterheim

Der Angelsportverein Namborn wurde am 13. Mai 1973 gegründet. Man  pachtete das Gelände im Weierbruch von der Gemeinde. An dieser Stelle hatte die Abtei Tholey bereits vor einigen Jahrhunderten einen Fischteich zur Versorgung der Bewohner des Klosters mit Fischen angelegt. In Eigenleistung legte der neugegründete Verein den ehemaligen Klosterweiher, unter Berücksichtigung der natürlichen Begebenheiten, neu an und baute das Ufergebiet zu einem für die Allgemeinheit zugänglichen Naherholungsgebiet aus.


1983 wurde das Feuchtgebiet am Klosterweiher als das erste Naturschutzgebiet im Kreis St. Wendel nach dem neuen Saarländischen Naturschutzgesetz ausgewiesen. Der Namborner Klosterweiher ist längst zu einer bekannten Stätte für junge und ältere Leute geworden.

Um das Geschaffene langfristig zu erhalten, werden nachfolgend immer wieder freiwillige Arbeitseinsätze durchgeführt. „Wir achten sehr darauf, die beiden Komponenten Naturschutz und Naherholung streng voneinander zu trennen,  und dass Naturschutz und Naherholung eine Symbiose bilden können“, so der aktuelle Vorsitzende des Angelsportvereins Namborn, Reimund Dupont.