| 09:55 Uhr

Unfall
Frontalzusammenstoß zwischen Auto und Linienbus

Bis der Unfall aufgenommen war und alle Trümmerteile von der Fahrbahn beseitigt waren, vergingen etwa eineinhalb Stunden.
Bis der Unfall aufgenommen war und alle Trümmerteile von der Fahrbahn beseitigt waren, vergingen etwa eineinhalb Stunden. FOTO: dpa / Stefan Puchner
Marpingen. Der Autofahrer wurde dabei verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 7 Uhr auf der L 133. Von Evelyn Schneider

Inzwischen rollt der Verkehr wieder ganz normal. Das war am frühen Freitagmorgen noch anders. Denn mitten im Berufsverkehr musste die L 133 zwischen Berschweiler und Marpingen für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.


Was war passiert? Wie die Polizei berichtet, wurde ihr gegen 7 Uhr ein Frontalunfall mit größerem Trümmerfeld auf der L 133 gemeldet. Ein Autofahrer, der mit seinem Wagen auf der Strecke unterwegs war, kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Linienbus zusammen. In letzterem befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste. Nach Auskunft der Polizei wurde der Autofahrer bei den Zusammenstoß verletzt und kam ins Krankenhaus.

Bis der Unfall aufgenommen war und alle Trümmerteile von der Fahrbahn beseitigt waren, vergingen etwa eineinhalb Stunden. In dieser Zeit war die Straße gesperrt, der Verkehr musste umgeleitet werden.